Powered by Blogger.

Karotten-Ingwer-Suppe

Gestern gab´s Salat, heute ist mal wieder Suppe dran. Die Karotten-Ingwer-Suppe war das dritte Rezept aus Sören Anders Kochbuch Anders kochen, das ich nach den Apfelpfannkuchen und dem confierten Lachs an Curryschaum mit Erbsenpüree aus diesem Buch ausprobiert habe. Die Suppe ist recht schnell zubereitet und schmeckt durch reichlich frischen Ingwer schön feurig. Statt Sahne habe ich wie von Sören Anders als Abwandlung empfohlen Kokosmilch verwendet, das hat gut zum Ingwer gepasst.



Karotten-Ingwer-Suppe
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 Schalotte
20g frischer Ingwer
400g Karotten
1 EL Rapsöl
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
1/2 EL Ras-el-Hanout (gibt es z.B. im Asia-Laden)
500ml Gemüsebrühe (selbstgemacht)
75ml Kokosmilch
1/2 TL Kurkuma (gemahlen)
1 TL Zitronenöl

Zubereitung:
Schalotte schälen und fein würfeln. Ingwer ebenfalls schälen und fein würfeln. Karotten schälen, unter fließendem Wasser abwaschen und in ca. 3cm große Würfel schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Ingwer und Schalotte darin andünsten. Karottenwürfel zugeben, ebenfalls mit andünsten. Dann den Honig zugeben und unterrühren. Karotten mit Salz, Pfeffer und dem Ras-el-Hanout würzen. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Suppe bei mittlerer Hitze zugedeckt 25 Minuten köcheln lassen.

Topf vom Herd nehmen, Suppe sehr fein pürieren. Topf wieder auf den Herd stellen, nochmals aufkochen. Dann die Kokosmilch und den gemahlenen Kurkuma unterrühren. Suppe jetzt nicht mehr kochen lassen.

Suppe portionsweise in tiefe Teller füllen, in jede Suppe noch einen Klecks Zitronenöl geben und sofort servieren.

Insgesamt eine leckere, bodenständige und sättigende Suppe, bei der ich aber etwas Raffinesse vermisst habe. Wer eine Karottensuppe mit etwas mehr Pfiff haben möchte, dem kann ich eher die scharfe Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Chorizo oder diese Möhrensuppe mit Feta, Couscous und Walnüssen empfehlen.

Und demnächst stelle ich euch Anders kochen auch noch in einer ausführlichen Kochbuch-Rezension vor!

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Karotten-Ingwer-Suppe geht immer, Kokosmilch habe ich dazu noch nie probiert aber das werde ich mir mit Sicherheit merken!
    Vielen Dank für das schöne Rezept und liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Und probier die Kokosmilch mal dazu aus, das passt prima :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Bin durch Zufall auf der Suche nach einem Holunderblütensiruprezept auf deinen Blog gestossen und werde ihn auf jeden Fall in meine Blogliste aufnehmen, da ich gerne backe und koche. Ausserdem bin ich gebürtige Karlsruherin, wohne aber im entfernten Oslo! Schöne Grüsse, Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja,
      freut mich sehr, dass Du meinen Blog gefunden hast! Noch blüht der Holunder bei uns nicht, aber ich freue mich schon wieder sehr auf die Holunderblüte und werde dann auf jeden Fall wieder Holunderblütensirup und Holunderblütengelee einmachen. Beide Rezepte findest Du auf meinem Blog und ich finde sie super :)
      Viele Grüße nach Oslo und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly