Powered by Blogger.

Lammkoteletts auf Granatapfel-Linsen

Das Wochenende habe ich diesen Freitag ganz besonders lecker eingeläutet. Schon lange stand auf meiner Nachkochliste ein Rezept von der Lecker-Webseite für Lammkoteletts auf Granatapfel-Linsen und am Freitag habe ich das Rezept ENDLICH ausprobiert - und für köstlich befunden! Zartrosa kleine Lammkoteletts am Stiel, dazu Alb-Leisa, knackige Granatapfelkerne, saftige Rosinen und Orangenfilets und das ganze abgeschmeckt mit Zimt und gemahlenem Piment. Super! Und völlig unkompliziert in der Zubereitung. Klare Nachkochempfehlung!


Lammkoteletts auf Granatapfel-Linsen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
125g Alb-Leisa (ersatzweise Berglinsen)
1 kleine Zwiebel
2 EL Butterschmalz
40g Rosinen
1/2 Granatapfel
1 Orange
6 Lammstielkoteletts à ca. 50g
Salz, Pfeffer
Zucker
1 TL Gemüsebrühenpaste (ersatzweise: Gemüsebrühpulver)
1/2 TL gemahlener Zimt
gemahlener Piment
frische Minze zum Garnieren

Zubereitung:
Linsen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten, dann die Linsen und 350ml Wasser zugeben. Alles einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Linsen bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze in ca. 30 Minuten gar kochen.

Rosinen ebenfalls unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen. 15 Minuten vor Garzeitende zu den Linsen dazugeben und mitkochen.

Granatpafel vierteln, Kerne aus dem Granatapfel lösen. Orange mit einem Messer so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird. Orange filetieren.

Lammkoteletts waschen, trocken tupfen und den Fettrand (falls vorhanden) mit einem Messer mehrmals einschneiden. 1 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Lammkoteletts darin von beiden Seiten je ca. 2 Minuten scharf anbraten. Lammkoteletts mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn die Linsen gar sind und das Wasser verkocht ist, die Gemüsebrühenpaste und die Granatapfelkerne unterrühren, mit Zimt, einer Prise gemahlenem Piment, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Orangenfilets unterheben. Granatapfel-Linsen mit den Lammkoteletts portionsweise auf Tellern anrichten, mit frischer Minze garnieren und sofort servieren.

Die Lammkoteletts auf Granatapfel-Linsen sind mein Beitrag für den aktuellen Kochtopf-Blogevent zum Thema "Linsen", dieses Mal betreut von Tina von Lunch for one.

Blog-Event XCVI - Linsen (Einsendeschluss 15. März 2014)

Kommentare

  1. Linsen mit Orangen und Granatapfelkernen stelle ich mir genial vor, für mich dann aber höchstens eine klitzekleine Spur Zimt zum Abrunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich Zimt mag, darf die Prise Zimt bei mir ruhig größer ausfallen - aber das kannst Du natürlich ganz nach Deinem Geschmack anpassen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh, das hört sich ganz wundervoll an.... jetzt müsste ich nur noch meine Männer zum Lamm überreden. Aber vielleicht mache ich mir auch mal die Linsen nur mal so für mich...
    Herzlichen Dank für die Anregung!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Rest Linsen ohne Lammkotelett am nächsten Tag gegessen - hat ebenfalls sehr gut geschmeckt! Aber die Lammkoteletts sind das Tüpfelchen auf dem i, also falls es sich einrichten lässt, unbedingt mitmachen :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Oh, das Linsenrezept klingt super. Mit Granatapfel und Orange, dass stelle ich mir sehr lecker vor=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die knackigen Granatapfelkerne und die saftigen Rosinen & Orangenfilets passen super zu den Linsen! Sehr zum Nachkochen empfohlen :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Das hört sich super an, ich bin ein großer Fan von Linsen, Granatapfel, Rosinen und Zimt... Merke ich mir auf jeden Fall mal :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist das das perfekte Gericht für Dich :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Die Kombi liest sich wirklich himmlisch.. und die Linsen von dr'alb ra muss ich mir unbedingt auch mal besorgen :-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, die Alb-Leisa sind wirklich noch mal besonders lecker! Ich nehme mir immer ein Päckchen mit, wenn ich sie irgendwo in einem Laden sehe - gibt´s ja leider nicht überall...
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. was gut geht, Linsen in Orangesaft mit viel Curry kochen. Es werden sehr fruchtige Linsen.
    viel Spaß damit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da verlängert sich dann aber die Kochzeit durch die Säure des Orangensafts, oder? Hört sich ansonsten aber gut an - fruchtig geht immer bei mir.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  7. Eine absolute Traumkombination Juliane mit den Granatapfelkernen und Orangen! Danke fürs mitmachen

    AntwortenLöschen

Printfriendly