Printfriendly

Powered by Blogger.

Süßer Glücklichmacher: Apfel-Brioche-Auflauf

Als ich Anfang März meinen ebenfalls foodbloggenden Cousin Uwe von HighFoodality in Nürnberg besucht habe, haben wir mal wieder richtig ausgiebig zusammen gekocht. Samstagabends haben wir asiatisch gegrillt, und für den Sonntagmorgen haben wir einen üppigen Brunch vorbereitet. Es gab selbstgebackene Brioche nach einem Rezept von Petra von Chili und Ciabatta, süße Waffeln mit dem weltbesten Rhabarberkompott und selbstgemachter Vanillesauce, pikante Waffeln mit Schmand und selbst gebeizter Lachsforelle und zum krönenden Abschluss einen Apfel-Brioche-Auflauf nach einem Rezept, das ich bei lecker.de gefunden habe.

Eigentlich ist so ein Brotauflauf ja als Reste-Verwertung für nicht mehr ganz frisches Brot, Brötchen, Toastbrot oder eben Brioche gedacht, in diesem Fall war es quasi ein deluxe-Apfel-Brioche-Auflauf, weil wir die Brioche ganz frisch am gleichen Tag gebacken haben. Die Eiermenge habe ich im Vergleich zum Originalrezept etwas reduziert und nur 4 statt 6 Eier verwendet. Das Ergebnis war ein saftiger und äußerst leckerer süßer Auflauf. Prädikat: Super!


Apfel-Brioche-Auflauf
(für 4 Portionen und eine Auflaufform von ca. 30x20cm)

Zutaten:
40g Rosinen
2 säuerliche Äpfel
100ml Schlagsahne
ca. 300ml Milch
4 Eier (Größe M)
40g Zucker
4-6 Brioche-Brötchen (je nach Größe, selbst gebacken nach diesem Rezept)
etwas Butter zum Einfetten der Form
1-2 EL Semmelbrösel
Zum Servieren:
Vanillesauce (selbst gemacht nach diesem Rezept)
1 EL Puderzucker

Zubereitung:
Rosinen in eine kleine Schüssel geben, mit warmem Wasser bedecken und etwas quellen lassen. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Brioche in dünne Scheiben schneiden.

Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine ofenfeste Auflaufform mit Butter einfetten.

Sahne, Milch und Eier mit dem Zucker verquirlen. Brioche-Scheiben und Apfelspalten abwechselnd dachziegelartig in die Auflaufform schichten. Mit der Eiermilch übergießen. Das Wasser von den Rosinen abgießen und die Rosinen gleichmäßig über dem Apfel-Brioche-Auflauf verteilen. Semmelbrösel ebenfalls gleichmäßig über den Auflauf streuen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen.

Apfel-Brioche-Auflauf aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Vanillesauce noch lauwarm servieren.

Kommentare

  1. Mhhh, das sieht so lecker aus!
    In letzter Zeit habe ich öfter mal an solch einen süßen Auflauf aus Brot- und Brötchenresten gedacht, gegessen oder gar selbst gemacht habe ich ihn aber noch nie. Wird wohl Zeit. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch unglaublich lecker! Süße Aufläufe sollte man viel öfter mal kochen/backen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. liebe Juliane, das ist ein Rezept ganz nach meinem Geschmack! ;) Ein richtiges Soulfood, das directement auf meine Nachbackliste wandert - so wie die Brioches. Ich kann es kaum erwarten, das Rezept auszuprobieren, das wäre genau das Richtige für so einen grauen Tag wie heute! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dieser Apfel-Brioche-Auflauf nicht für Erheiterung an trüben Tagen sorgt, weiß ich auch nicht mehr weiter ;-)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. mhmm das sieht köstlich aus!
    liebste grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch ganz köstlich! Wie gerne hätte ich jetzt eine kleine Portion als Nachtisch...leider natürlich alles schon längst aufgegessen!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Das sieht soooo verdammt lecker aus Juliane!!!!!! Muss ich unbedingt mal probieren!!!

    AntwortenLöschen