Powered by Blogger.

Pizza essen in Karlsruhe: im PURiNO beim Gottesauer Schloss

Heute gibt´s mal wieder einen Restaurant-Tipp in Karlsruhe für euch! Wer meinen Blog schon etwas länger liest, weiß, dass ich Pasta und Pizza liebe und auch sehr häufig selbst zubereite. Und ich gehe auch liebend gerne Pizza essen. Bis vor einiger Zeit hatte ich da aber ein Problem: Die Kombination aus "Die Pizzen schmecken mir" und "man sitzt in angenehmer Umgebung und netter Atmosphäre" hatte ich in Karlsruhe noch nicht gefunden. Zwar schmecken die Pizzen im "Paparazzi", das sich im Foyer des Filmpalasts am ZKM befindet, ziemlich gut, aber man sitzt recht ungemütlich im Kino-Foyer. Doch dann hat Ende 2013 das "PURiNO" beim Gottesauer Schloss seine Pforten geöffnet und es ist ziemlich schnell meine erste Anlaufstelle geworden, wenn mich mal wieder der kleine (oder große) Pizzahunger überfällt.


Das PURiNO liegt direkt gegenüber dem Gottesauer Schloss (wo es im Sommer immer tolles Open Air-Kino gibt!) und besticht durch eine Straßenbahnhaltestelle und Parkplätze direkt vor der Tür. Innen ist das PURiNO urban und modern gestaltet, mit einer großen Theke mit offenen Regalen vor einer Backsteinwand, zwei bodentiefen großzügigen Fensterfronten und rustikalen Holztischen. Egal wann ich bisher dort war, es war immer sehr viel los und sehr gut besucht. Das Publikum ist bunt gemischt, von Familien mit (kleinen) Kindern, älteren Ehepaaren und größeren Freundesgruppen im Alter von Ende 20 bis Mitte 30 ist alles vertreten und der Lärmpegel ist immer recht hoch. Scheint ganz so, als hätten die Karlsruher nur auf so das PURiNO gewartet! 


Die Speisekarte des PURiNO verspricht "Alte Werte - neue Wege", soll heißen: es werden traditionelle italienische Rezepturen verwendet, alle Pizzen werden im Steinofen gebacken, die Pasta wird in der eigenen Manufaktur täglich frisch zubereitet und es gibt neben den "Dauerbrenner-Gerichten" eine monatlich wechselnde saisonale Speisekarte. Pasta-Gerichte habe ich selbst bisher noch nie dort gegessen, aber alles sah gut und frisch aus und kam bei den "Mitessern", die Pasta bestellt hatten, immer gut an. Die Preise bewegen sich zwischen 6,90 Euro und 12 Euro für die Pizzen (je nach Belag), Pasta-Gerichte kosten bis ca. 15 Euro und Gerichte mit Fleisch liegen bei ca. 20 Euro. Die Getränkepreise sind mit 2,60 Euro für eine 0,3l Apfelschorle im normalen Karlsruher Rahmen.


Die Pizzen sind enorm groß (ca. 40 cm Durchmesser), aber: Sie sind nicht nur groß, sie sind auch gut! Der Teig ist dünn und knusprig, wie ich es am liebsten mag, und die Auswahl an Pizzabelägen ist groß. Neben den Klassikern wie Pizza Salami & Co. und meinem Liebling (Pizza Rucola mit Parmaschinken und Parmesanspänen) gibt es immer wieder neue Monats-Pizzen. Ich habe letzten Monat, als wir uns zum Karlsruher Blogger-Stammtisch im PURiNO getroffen haben, z.B. die Pizza mit Büffelmozzarella und Mangold (Preis: 10,90 Euro) gegessen.


Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen - ich freue mich schon auf den Frühling und Sommer im PURiNO! Außer in Karlsruhe gibt es übrigens auch noch in Köln eine und in Mönchengladbach sogar zwei Dependancen. Es ist also eine Art Mini-Kette. Solange die Pizzen aber so gut schmecken, soll es mir recht sein...


PURiNO Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 4
76131 Karlsruhe


Das "PURiNO" ist mein Beitrag zur Reihe "Heimatliebe", die Anni auf ihrem Blog Pötit ins Leben gerufen hat.  Immer Mittwochs zeigen wir Gründe, warum wir gerne in Karlsruhe leben. Machst Du mit? Welche schönen Orte gibt es in Deiner Heimat?

Kommentare

  1. Man kann es niemals genug loben :) Vielleicht sollte ich am Wochenende mal wieder hingehen um rauszufinden obs was mit Spargel gibt? Ich find immer nen Grund...
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt gibt´s mittlerweile was mit Spargel! Aber sicherheitshalber solltest Du das mal vor Ort überprüfen... ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Der beste Italiener in Karlsruhe ist in meinen Augen das Mille Stelle in der Nähe des Euros. Klein und gemütlich und wirklich unfassbar gute Pizza!!!
    Aber das Purino wird jetzt auch mal ausprobiert.
    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mille Stelle wurde mir jetzt schon von so vielen empfohlen - und ich war noch gar nie dort! Kommt gleich mal ganz nach oben auf die Liste :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
    2. Das Mille Stelle in Dettenheim ist aber noch viel besser als das in Karlsruhe.....unbedingt vorher Plätze reservieren. Bei schönem Wetter kann man auf dem großen Balkon ganz toll draußen sitzen.
      LG,
      Claudia

      Löschen
  3. liebe Juliane, das hört sich nach einem tollen Restaurant-Tipp an! Wenn allein schon die Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan ein Genuss ist, hast du mich schon überzeugt! ;) Wobei man bei den Preisen schon merkt, wie günstig man hier in Berlin gut essen kann, der Süden hat es offensichtlich in sich. Vielen Dank fürs Mitnehmen ins Purino und dir einen wunderschönen Tag! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan ist auch für mich immer DER Testfall für gute Pizzen - und das Purino hat diesen Test mit Bravour bestanden!

      Für süddeutsche Verhältnisse ist Karlsruhe übrigens noch günstig... Frankfurt und München sind noch deutlich teurer!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Wow, ich war zwar schon 2 Jahre nicht mehr in KA, aber ne 0,3l Apfelschorle für um die 4 € hätte ich ja eher Stuttgart zugeordnet. Ansonsten klingt das ganz nach meinem Geschmack (ich würde auch die Pizza bevorzugen :).

    AntwortenLöschen
  5. Die Pizza im Purino war für mich sehr enttäuschend. Irgendwie mag ich die ganze System-Gastronomie nicht und das Vapiano liefert in diesem Bereich m.E. deutlich bessere Pizzaqualität.

    Richtig urig und eine echte italienische Pizza aus dem Holzofen gibt es im Ritter in Mühlburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Pizzen im Purino nach wie vor sehr gut, genau nach meinem Geschmack: der Teig ist schön dünn und knusprig, sie ist gut gewürzt, und z.B. meine Lieblingspizza mit Rucola, Tomaten und Mozzarella ist auch sehr großzügig belegt. Ich habe aber jetzt schon öfter mitbekommen, dass die Qualität bei den Nudelgerichten ziemlich schwankend ist und die Nudeln ab und zu ziemlich im Fett schwimmen... Die Location finde ich aber nach wie vor sehr schön und gehe selbst gerne hin, zuletzt vor 2 Tagen :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly