Powered by Blogger.

Selbstgebackene Cantuccini mit Mahlep

Erinnert ihr euch noch an meinen Bericht vom Markt des guten Geschmacks, der "Slow Food Messe"? Dort haben Kerstin vom Blog My cooking love affair und ich uns von der Papillon Mandelmanufaktur und insbesondere von den mit Mahlep aromatisierten Cantuccini verzaubern lassen. Mit diesen Cantuccini hat Sibel, die Inhaberin der Mandelmanufaktur, einen geschmacklichen Volltreffer gelandet und uns umgehend einen Floh ins Ohr gesetzt. Von ihr habe ich auch den Tipp bekommen, dass Mahlep ein durchaus gängiges Gewürz in der orientalischen Küche ist und man es bei gut sortierten türkischen Feinkostläden kaufen kann. Und tatsächlich wurde ich in Rastatt fündig - 70g haben mich 2,99 Euro gekostet. 

Gestern dann war ich bei Kerstin zu Besuch und wir haben gemeinsam ein tolles Frühlingsmenü gekocht. Und gleich als erstes haben wir selbst Cantuccini mit Mahlep gebacken. Die Mahlep-Cantuccini waren nämlich Bestandteil unseres Desserts. Ich sage nur: Selbst gemachtes Pfirsich-Eis mit Mahlep-Cantuccini-Crunch & Waldmeister-Zabaione! So was von gut. Aber heute gibt´s erst mal das Cantuccini-Rezept für euch, denn die Mandelkekse schmecken auch solo ganz wunderbar...


Cantuccini mit Mahlep
(für ein Backblech)

Zutaten:
250g Mehl
180g Zucker
1 TL Backpulver
2 EL Vanillezucker
Salz
1 TL Mahlep (gibt es z.B. beim türkischen Feinkosthändler)
25g weiche Butter
2 Eier
175g ganze Mandeln (ungeschält oder geschält, ganz nach Belieben)

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, eine Prise Salz und Mahlep in einer großen Schüssel miteinander vermischen. In der Mitte der Schüssel eine kleine Mulde formen und die weiche Butter in Stückchen geschnitten hineingeben. Eier ebenfalls zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Knetteig verarbeiten. Der Teig ist sehr feucht und klebrig, aber das muss so sein. Als letztes noch kurz die ganzen Mandeln von Hand unterkneten. Dann den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Messer in 6 gleich große Teile schneiden. Aus jedem Teigstück eine lange, schmale Rolle formen und die Rollen mit ca. 8cm Abstand voneinander auf das Backblech setzen (der Teig geht beim Backen noch ordentlich auf!). Teigrollen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten vorbacken. Dann die Cantuccinirollen aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und schräg in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Cantuccini mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 10 Minuten goldbraun fertig backen.

Cantuccini abkühlen lassen, dann in einer verschlossenen Dose aufbewahren, damit sie schön knusprig bleiben und nicht weich werden.

Das Cantuccini-Rezept ist eine Abwandlung eines Cantuccini-Basis-Rezepts von chefkoch.de, das ich schon oft gebacken und für sehr gut befunden habe!

Kommentare

  1. Ich backe die Cantuccini mittlerweile auch nur noch selbst. Der Aufwand lohnt sich definitiv. Kannst du beschreiben, wonach Mahlep schmeckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mahlep schmeckt nussig-würzig und der Geruch erinnert an Tonkabohne - sehr fein!
      Viele Grüße und schöner Ta gnoch,
      Juliane

      Löschen
    2. Oh, das klingt toll. Ich werde mal Ausschau danach halten.
      LG Melli

      Löschen
  2. liebe Juliane, das klingt nach einem spannenden Gewürz und sehr leckeren Cantuccini. Euer Dessert muss ja der Hammer gewesen sein! Mmmh...Vielleicht verratet ihr uns ja auch noch, wie man das Eis und die Waldmeister-Zabaione zaubert?! ;) Liebe Grüße und dir eine schöne Woche! Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rezepte für unser Frühlingsmenü werden Kerstin und ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen auf unseren Blogs veröffentlichen, Ehrensache! :) Da freu ich mich auch schon drauf...
      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly