Powered by Blogger.

Spargel im Omelett-Schinken-Mantel

Heute gibt´s nach den Millefeuilles mit Erdbeeren, Gurken und Ziegenkäse gleich das nächste Rezept aus Meine französische Küche: Mehr als 100 Rezepte aus Frankreichs Genießerregionen* von Rachel Khoo. Das Rezept für den weißen Spargel im Omelett-Schinken-Mantel hat Rachel von einem Spargelhof aus dem Bordeaux mitgebracht. Und ich habe mich gerne davon inspirieren lassen. Spargel, Schinken und Pfannkuchen oder Kratzete (kleingerupfte dickere Pfannkuchen) sind ja auch ein badischer Spargel-Klassiker. Bei Rachel Khoo wird der kurz blanchierte Spargel aber in hauchdünne Omeletts, die nur aus Eiern, Milch und Salz bestehen, eingewickelt. Dann noch eine Scheibe Schinken drumrum - fertig! Auch nicht schlecht - aber mit richtigen Pfannkuchen, die auch noch Mehl enthalten, mag ich dieses klassische Spargelgericht noch lieber. Das Rezept gibt es natürlich trotzdem für euch! Und vielleicht verratet ihr mir ja auch, wie ihr euren Spargel am liebsten mögt?


Spargel im Omelett-Schinken-Mantel
(für 2 Portionen als Vorspeise)

Zutaten:
500g weißer Spargel
Salz
4 Eier
125ml Milch
1 Bund Schnittlauch
4 Scheiben Parmaschinken (im Original: Bayonne-Schinken)

Zubereitung:
Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Spargel in wenig Salzwasser 4-5 Minuten blanchieren, bis er gerade so weich ist. Den Spargel abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken.

Derweil die Eier mit der Milch verquirlen, mit etwas Salz würzen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit der Eiermilch vermengen. Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann einen Schöpflöffel der Eier-Milch-Masse hineingeben und die Pfanne so schwenken, dass ein dünnes Omelett entsteht. Omelett einige Minuten backen, dann vorsichtig wenden und auch auf der zweiten Seite goldgelb backen. Mit der restlichen Eiermischung ebenso verfahren.

Omelett und Parmaschinken-Scheiben jeweils halbieren. Immer zwei Spargelstangen erst mit einem halben Omelett, dann mit der halbierten Scheibe Parmaschinken umwickeln. Warm oder kalt servieren.



*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Liebe Juliane,
    Ein leckeres Spargelrezept, mit den Pfannkuchen ist es auch nahrhafter.
    Ich mag am liebsten Spargelsalat auf fränkische Art, gibt es bei uns momentan sehr oft als Beilage...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ach das sieht so herrlich lecker aus, ich brauche endlich das Buch! ;) Spargel mag ich sehr gerne klassisch mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Ei und - achtung - am liebsten nach deinem Rezept ofengeröstet mit Pasta, Parmesan-Sahne-Sauce, Salbei und Pinienkernen ;) Mein All-time-favourite seit mehreren Jahren. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Printfriendly