Powered by Blogger.

Haselnuss-Spargel mit Speck-Polenta

Obwohl ich die Spargel-Saison auch dieses Jahr wieder weidlich ausnutze, befällt mich so langsam aber sicher die Panik, dass sich die Spargel-Saison bereits dem Ende nähert, nachdem sie dieses Jahr schon so früh begonnen hat. Höchste Zeit also, dass ich euch noch das ein oder andere neue Spargel-Rezept zeige! Das Rezept für den grünen Haselnuss-Spargel mit Speck-Polenta habe ich auf der Webseite von Living at Home entdeckt, ausprobiert und für gut befunden. Knuspriger, würziger Speck, cremige Polenta, knackiger Spargel und crunchige Haselnüsse ergeben eine prima Kombination!


Haselnuss-Spargel mit Speck-Polenta
(für 2 Portionen)

Zutaten:
500g grüner Spargel
150ml Milch
200ml Gemüsebrühe
60g Polenta (Maisgrieß)
1/2 Bund Schnittlauch
3 EL Balsamico-Essig
1 TL Honig
3 EL Walnussöl
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
30g gehobelte Haselnüsse
30g gewürfelter Speck

Zubereitung:
Spargel waschen, evtl. im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. In reichlich Salzwasser 6 Minuten bissfest kochen, dann abgießen und abtropfen lassen.

Milch und Gemüsebrühe in einem Topf zusammen aufkochen, dann die Polenta mit dem Schneebesen einrühren. Bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten offen köcheln lassen, dann den Topf vom Herd nehmen und die Polenta abgedeckt 5 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit für die Haselnuss-Vinaigrette den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in dünne Röllchen schneiden. Balsamicoessig, Honig und die beiden Ölsorten zu einem Dressing vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. 

Die gehobelten Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun rösten. In einer zweiten Pfanne die Speckwürfel knusprig braten. Die Hälfte des Specks unter die Polenta rühren.

Dressing zu den Haselnüssen in die Pfanne geben, leicht erwärmen. Polenta mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem abgetropften grünen Spargel portionsweise auf Tellern anrichten. Spargel mit dem angewärmten Dressing und den Haselnüssen beträufeln und mit dem Schnittlauch bestreuen. Restlichen Speck auf der Polenta verteilen und sofort servieren.

Kommentare

  1. Keine Sorge, ich hab nachgefragt, die pargelsaison dauert auch heuer bis Johanni :-)
    Feines Rezept, mag ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe von einem Spargelbauern gehört, dass er nur noch bis Pfingsten sticht... also gibts für mich an Pfingsten noch mal ausgiebig Spargel, und dann ist für dieses Jahr auch gut ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. das klingt super lecker. Hab erst heute ein grünes Spargel Omelett gebacken.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spargel ist einfach so vielseitig kombinierbar, herrlich, oder?
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Wow, liebe Juliane!
    Sieht das lecker aus, genau das richtige für mich :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, freut mich sehr, dass Dir das heutige Rezept so gut gefällt :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Grünen Spargel hatte ich noch gar nicht dieses Jahr. Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte. Das klingt auf jeden Fall nach einer super leckeren Kombination! Rezept ist gespeichert ;-)
    Liebe Grüße,
    Tring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war das Verhältnis weißer Spargel zu grüner Spargel dieses Jahr fast 50:50... ich mag beides!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Ha! Dieses Rezept nehme ich mir direkt mit fürs Wochenende! Danke fürs Vorstellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen - dann gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du es nachkochst :)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly