Powered by Blogger.

Hähnchen in Honig-Soja-Marinade mit Aprikosen-Spinatsalat und eine neue Liebe in Rosa!

Dramatische Szenen spielten sich gestern ab: ich musste bestürzt feststellen, dass die badische Erdbeersaison so gut wie vorbei ist, denn das Erdbeerhäuschen bei uns im Ort wurde abgebaut! Neiiiiiin! Wie jedes Jahr ist die Erdbeersaison für meinen Geschmack viel zu schnell vorbei. Aber gut, dann tröste ich mich eben mit den anderen Liebeleien und Sommerfrüchten, die jetzt Saison haben. Aprikosen zum Beispiel. Die machen sich auch sehr gut in einem Aprikosen-Spinatsalat als Begleitung einer zarten Hähnchenbrust in Honig-Soja-Marinade mit etwas Chiliflocken nach einem Rezept von "essen & trinken". Und dazu gibt es eine weitere neue, rosa Liebe: den gut gekühlten "My love affair with" Rosé, den meine liebe Bloggerfreundin Kerstin von "My cooking love affair" in Kooperation mit ihrem Pfälzer Winzer des Vertrauens Christian Brendel in einer limitierten Edition herausgebracht hat - und der mittlerweile ausverkauft ist! Zu Recht - aber blöd für mich, denn ich bin jetzt angefixt und bekomme keinen Nachschub mehr?!


Hähnchen in Honig-Soja-Marinade mit Aprikosen-Spinatsalat 
(für 2 Portionen)

Zutaten:
3 EL Sojasauce
3 EL Öl
1 TL Honig
2 EL Zitronensaft
1 getrocknete Chilischote
2 Hähnchenbrüste à 180g
100g Baby-Spinat
5-6 Aprikosen (200g)
1 EL Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Sojasauce mit 1 EL Öl, Honig und 1 EL Zitronensaft verrühren. Chilischote fein zerkrümeln und ebenfalls unterrühren. Hähnchenbrüste unter fließendem Wasser abwaschen, trocken tupfen und mit der Honig-Soja-Marinade übergießen. 15 Minuten marinieren lassen. 

Derweil den Baby-Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Aus 2 EL Öl, 1 EL Zitronensaft und dem Balsamico-Essig ein Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Spinat und den Aprikosen vermengen.

Hähnchenbrüste aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett erst 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und das Hähnchenfleisch bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten fertig garen, dabei einmal wenden. Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit dem Aprikosen-Spinatsalat servieren.

Kommentare

  1. Och ja, so hätte ich auch kein Problem mit dem Ende der rdbeersaison :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss sich nur zu helfen wissen ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. mhmm super leckere kombi!! da bekommt man auch sofort hunger :)
    auf die aprikosen freuen wir uns auch schon seit ewigkeiten!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Mich hat die Kombination auch sofort angesprochen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Aprikosen und Spinat hört sich nach einer tollen Kombi an! Nachdem es hier jetzt öfter Salat mit Erdbeeren und Spinat gab, wäre das doch ein guter Nachfolger :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdbeeren mit Spinat sind eine klasse Kombi, aber mit reifen Aprikosen schmeckt der Babyspinat auch richtig gut!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Liebe Juliane,
    Eine tolle Kombination, Aprikose und Spinat :-)
    Finde ich große Klasse seinen eigenen Rose rauszubringen, den hätte ich auch mal gerne probiert.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rosé ist wirklich gut! Und ich hoffe, Kerstin sorgt bald für Nachschub oder einen Nachfolge-Wein :-)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. das sieht sehr lecker aus!!! ich mag aprikosen sowieso, alles liebe, angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Wenn Du Aprikosen magst, ist der Salat auf jeden Fall etwas für dich :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  6. Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  7. Hach, auch du hast eine Affaire? Mir bleiben noch insgesamt 3 - Flaschen - nicht Affairen ;-)
    (aaaber ich gebe nix ab)
    Wann gibts denn Nachschub?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte eine Affaire, denn jetzt ist nichts mehr da... buhu! Ich hoffe, Kerstin bringt mal Nachschub oder eine Nachfolge-Affaire heraus ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly