Printfriendly

Powered by Blogger.

Couscous-Salat mit gebratenen Zucchini & Kichererbsen

Nach all den süßen Rezepten wird es jetzt dringend mal wieder Zeit für ein herzhaftes Rezept, oder? Aber keine Angst, ich ernähre mich nicht nur von Eis, Desserts und alkoholgeschwängerten Torten. Zwischendurch gibt es auch mal frische Salate. Die dürfen bei mir gerne auch Couscous enthalten. Und Kichererbsen. Am besten gleich beides zusammen, wie bei diesem schnell zubereiteten, veganen Couscous-Salat mit gebratenen Zucchini und Kichererbsen nach einem Rezept aus einer schon etwas älteren Living at Home. Durch die Zugabe von Kurkuma und Currypulver wird der Couscous hier wunderbar gelb und schön würzig. Dazu noch frische Petersilie und Minze und das sommerliche Abendessen auf dem Balkon ist perfekt!



Couscous-Salat mit gebratenen Zucchini & Kichererbsen

(für 3-4 Portionen)

Zutaten:
1 Zucchini
4 EL Öl
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
75ml Orangensaft
75ml Gemüsebrühe (selbstgemacht)
1/2 TL Kurkuma
1 TL mildes Currypulver
100g Instant-Couscous
1 Dose Kichererbsen (385g EW)
4 Stängel glatte Petersilie
2 Zweige Minze

Zubereitung:
Zucchini waschen, Enden abschneiden. Zucchini dritteln, dann längs in dicke Scheiben und nochmals längs in dicke Stifte schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinistifte darin rundherum in ca. 8 Minuten goldbraun anbraten.

Orangensaft und Brühe mit 2 EL Öl, Curry und Kurkuma in einen Topf geben, aufkochen. Dann den Couscous einrühren und den Topf vom Herd nehmen. Abgedeckt 8 Minuten quellen lassen.

Zucchinistifte mit 1 EL Weißweinessig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilie und Minze grob hacken.

Kichererbsen, Zucchinistifte und Couscous in einer großen Salatschüssel miteinander vermischen. Mit 1 EL Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Minze und Petersilie untermischen und den Salat lauwarm oder kalt servieren.

Kommentare

  1. Hi Juliane, das trifft sich gut - am Sonntag haben wir Freunde zum Grillen eingeladen und da wird's ausprobiert!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, das freut mich! Ich hoffe, der Salat ist gelungen und kam bei den Grillgästen gut an!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Hallöchen meine Liebe,
    das hört sich wirklich super lecker an!!!! Ich finde solche Salate sind einfach das Beste für einen schönen Grillabend oder fürs Picknick. Das nächste Mal wird deinen wohl getestet werden!!!
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend!!
    Luisa
    von http://toertchenkruemel.blogpsot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich! Der Salat schmeckt solo schon super, als Grillbeilage kann ich ihn mir auch sehr gut vorstellen :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Da ich gerade meinen Sonntag alleine Zuhause vor dem Rechner verbringe hört sich das nach einem prima Mittagessen für mich an. Zucchini, Couscous, O_saft, Gewürze und frische Kräuter lassen sich hier im Kühlschrank und Garten auftreiben. Ich danke dir....Gruss Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr -dann hoffe ich, dass Dir der Couscous-Salat auch so gut geschmeckt hat wie mir!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Hihi, den hab ich neulich auch (mit leichter Abwandlung) gemacht:
    http://www.foodfreak.de/2014/06/couscous-salat-mit-zucchini-und-kichererbsen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir doch gleich mal angeschaut bei Dir :) Mit Bulgur und damit etwas grobkörniger stelle ich mir den Salat auch sehr gut vor, prima Idee!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen