Mittwoch, 10. September 2014

Kräuter-Salat mit Himbeer-Dressing, Ziegenkäsetalern, Honig und Pinienkernen - eine Vorspeise für das Diner en Blanc

Heute gibt es wie versprochen das Rezept für die Vorspeise bei unserem "Dîner en Blanc", dem eleganten weißen Picknick! Ich habe mich nach ausgiebigem Hin- und Her-Überlegen für einen Kräuter-Salat mit Himbeer-Dressing, Ziegenkäsetalern, Honig und Pinienkernen als ersten Gang entschieden. Für das Dîner en Blanc wollte ich gerne eine frische, elegante Vorspeise, die sich gut transportieren lässt und die sowohl gut schmeckt als auch gut aussieht. Ich habe in nahezu allen meinen Kochbüchern und Kochzeitschriften nach Picknick-Inspirationen gesucht und wurde letztlich bei der Zeitschrift Deli fündig. Mir macht es wahnsinnig Spaß, für Menüs, Picknicks und so weiter mal wieder ausgiebig meinen Rezepte-Fundus zu durchstöbern und die passenden Gerichte auszuwählen. Einfach herrlich! Und als Nebeneffekt habe ich jetzt für die nächsten 2 Wochen genügend Rezeptideen zur Hand ;-)

 Für das Dîner en Blanc habe ich den Salat, den Ziegenkäse, den Honig, die frischen Himbeeren und das Dressing separat verpackt mitgenommen und vor Ort alles angerichtet. Das hat prima geklappt! Die Vorspeise hat uns sehr gut geschmeckt und einige neidische Blicke von den Nachbartischen geerntet. Und hier kommt das Rezept für euch!

 Kräutersalat mit Himbeer-Dressing, Ziegenkäsetalern, Honig und Pinienkernen

Kräuter-Salat mit Himbeer-Dressing, Ziegenkäsetalern, Honig und Pinienkernen
(für 2 Portionen als Vorspeise)

Zutaten:
Für das Himbeer-Dressing:
200g frische Himbeeren
2 EL Rotweinessig
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
Zucker
5 EL Olivenöl
Für den Kräuter-Salat:
1 EL Pinienkerne
3 Stängel Minze
1 Stängel Dill
2 Stängel glatte Petersilie
1/2 Kopf Radicchio
50g Babyspinat
50g Rucola
1 EL Honig
4 Ziegenkäsetaler

Zubereitung:
Für das Dressing als erstes die Himbeeren verlesen. 100g Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und in einer Salatschüssel mit dem Rotweinessig, dem Senf und dem Honig vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Dann das Olivenöl unterrühren.

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun rösten.

Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Kräuter grob hacken. Radicchio, Babyspinat und Rucola ebenfalls waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

1 EL Honig in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dann die gerösteten Pinienkerne unterrühren.

Kräuter-Salat mit dem Dressing in der Schüssel vermischen. Salat portionsweise auf Teller geben. Restliche Himbeeren auf dem Salat verteilen. Je 2 Ziegenkäsetaler auf dem Salat platzieren, mit dem erwärmten Honig und den Pinienkernen beträufeln.

Kommentare:

  1. Liebe Juliane,
    Von mir erntest Du gerade viele neidische Blicke ;-)
    Köstlich sieht das aus...
    Danke für das leckere Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Sabine! Dir hätte ich natürlich gerne auch etwas von unserem Salat abgegeben :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. toll das weiße Dinner, nur deeeeer Ziegenkäseeee ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liiiiiiiebe Ziegenkäse! <3 Du etwa nicht? ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Nein, liebe Juliane, es gibt wirklich nicht viel was ich nicht mag, aber Ziege geht gar nicht, ich weiß, das ist blöd :-/
      LG
      Klärchen

      Löschen
    3. Schade... aber ich kann Dich schon verstehen, mir geht es ja auch mit vielen Käsesorten so - geht einfach GAR nicht!

      Löschen
  3. Mhhhhh! Lecker! Lecker! Lecker! Ich liebe Ziegenkäse. Auch Ziegenjoghurt. Habe ich gestern mit Brombeeren gegessen....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh.... Ziegenjoghurt habe ich noch nie gegessen. Kann ich mir aber auch super vorstellen! Und Brombeeren.... hach.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly