Powered by Blogger.

Pizza mit Taleggio, Mozzarella und schwarzem Trüffel - so simpel, so gut!

Im letzten Beitrag habe ich euch ja ausführlich von meiner Reise ins Trüffel-Paradies Alba in Italien vorgeschwärmt. Und natürlich habe ich mir auch einen schwarzen und einen weißen Trüffel aus Alba mitgebracht - und diesen mittlerweile leider schon fast komplett aufgebraucht. Für euch heißt das: es erwarten euch in den nächsten Tagen mehrere Trüffel-Rezepte! Als erstes ist eine ebenso simple wie edle und leckere Pizza mit Trüffel an der Reihe. Der Belag besteht nur aus wenigen, aber dafür hochwertigen Zutaten. Zum Trüffel gesellen sich ein nussig-würziger Taleggion, ein cremiger Büffel-Mozzarella und Crème fraiche. Das Rezept für diese Pizza mit Taleggio, Mozzarella und schwarzem Trüffel habe in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "So is(s)t Italien" gefunden und mit meinem bewährten Rezept für den Pizzateig mit einem Minimum an Hefe und langer Gehzeit für den Teig kombiniert. Das Ergebnis: Umwerfend!

Schöner Tag noch! Pizza mit Mozzarella, Taleggio und Trüffel

Pizza mit Taleggio, Mozzarella und schwarzem Trüffel
(für 4 Portionen bzw. 4 Pizzen)

Zutaten:
Für den Teig:
500g Mehl Typ 00 (ersatzweise auch Mehl Type 405)
5g frische Hefe
1 TL Salz
Für den Belag:
150g Crème fraiche
Salz, Pfeffer
150g Mozzarella
150g Taleggio
Ca. 15g frischer schwarzer Trüffel

Zubereitung:
Als erstes den Pizzateig zubereiten. Dafür die Hefe in 300ml kaltes Wasser bröseln und mit einem kleinen Rührbesen so lange rühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Mehl und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Hefe zugeben und alles mit den Händen zu einem Teigkloß verkneten. Dann weiter mit den Händen auf der Arbeitsfläche ca. 10-15 Minuten kräftig kneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer Schüssel bei Zimmertemperatur anderthalb Stunden gehen lassen.

Dann den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und 4 gleich große Teile abtrennen. Teigteile zu einer Kugel formen und in eine gut bemehlte Auflaufform setzen. Teigkugeln mit Mehl bestäuben und noch mal abgedeckt mindestens eine halbe Stunde, besser eine ganze Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Backofen mitsamt dem Pizzastein auf der untersten Schiene auf 250 Grad vorheizen.

Die Crème fraiche mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden. Taleggio ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Arbeitsfläche gut bemehlen. Die Pizzateigkugeln nacheinander auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen von innen nach außen so flach wie möglich drücken. Wem das zu mühsam ist, kann den Teig natürlich auch mit dem Nudelholz möglichst dünn und gleichmäßig auswellen. Backpapier auf die Größe des Teigschiebers zuschneiden. Eine Pizza auf das Backpapier und den Teigschieber setzen und belegen.

Dazu den Teigboden dünn mit Crème fraiche bestreichen. Mozzarellascheiben und Taleggio-Streifen gleichmäßig darauf verteilen.

Pizza mit dem Teigschieber und dem Backpapier auf den Pizzastein in den Ofen geben und ca.15 Minuten backen, bis der Teig schön knusprig und der Taleggio verlaufen und leicht gebräunt ist. Nach 5 bis 7 Minuten das Backpapier unter der Pizza entfernen, damit es nicht anbrennt.

Trüffel mit einem Trüffelhobel in dünne Scheiben hobeln, über die Pizza geben und ca. 1 Minute mitbacken. Dann die Pizza aus dem Backofen nehmen und sofort servieren.

Pizza mit Trüffel, Taleggio und Mozzarella - Schöner Tag noch!

PS: Habt ihr schon gesehen? Kerstin hat heute auf My Cooking Love affair einen ausführlichen Blogbeitrag mit vielen Fotos über Bra, Alba und die kulinarischen Leckereien, die wir letztes Wochenende im Piemont genossen haben, veröffentlicht! 

Kommentare

  1. Ach Juliane, ich möchte am liebsten in den Bildschirm beißen :-D

    AntwortenLöschen
  2. ach da ist er ja wieder, der Weiße ;-) ist noch etwas übrig und hast Du endlich die Nase voll vom Trüffel,!? Ich würde mich für den Rest opfern ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist jetzt tatsächlich alles aufgegessen...keine Reste mehr! Aber als kleiner Trost: zwei weitere Trüffel-Rezepte werde ich noch auf dem Blog veröffentlichen ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. So eine Pizza Bianca muss ich auch unbedingt mal machen. Aber ich bin halt so ein Tomatenjunkie... Eure Alba-Reise hat aber scheinbar für heftige Inspiration gesorgt. Wie schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gib der weißen Pizza eine Chance! Das schmeckt sooooo gut, ehrlich! :) Und ja, die Alba-Reise hat für Inspiration und natürlich auch für Trüffel-Vorräte gesorgt. Und Trüffel sind nicht besonders lange haltbar, daher gibt es demnächst noch 2 weitere Trüffel-Rezepte....

      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly