Printfriendly

Powered by Blogger.

Süßkartoffelsuppe mit Hackfleisch, Frühlingszwiebeln und Crème fraiche

Es ist kalt, es ist nass, es ist neblig da draußen. Ich brauche was Warmes im Bauch! Also: Zeit für Suppe. Und zwar für eine Süßkartoffelsuppe mit Hackfleisch, Frühlingszwiebeln und Crème fraiche. Da ist alles drin, was ich mag: Süßkartoffeln, Karotten, Frühlingszwiebeln, krümelig gebratenes Hackfleisch und ein Klacks kühler, frischer Crème fraiche. Schnell zubereitet ist die Suppe auch noch - perfekt! Das Rezept habe ich mal wieder auf der Webseite von lecker.de gefunden und hier für euch notiert.

Süßkartoffelsuppe mit Hackfleisch, Frühlingszwiebeln und Crème fraiche

Süßkartoffelsuppe mit Hackfleisch, Frühlingszwiebeln und Crème fraiche
(für 2 Portionen)

Zutaten:
500g Süßkartoffeln
2 Karotten
1 kleine Zwiebel
2 TL Öl
500ml Gemüsebrühe (selbstgemacht)
1 Frühlingszwiebel
100g Rinder-Hack
Salz, Pfeffer
50g Crème fraiche

Zubereitung:
Süßkartoffeln und Karotten schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln.  

In einem großen Topf 1 TL Öl erhitzen und Zwiebel darin andünsten. Dann Süßkartoffeln und Karotten zugeben, ebenfalls andünsten. Gemüsebrühe zugießen, einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren und das Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Hackfleisch darin in 3 bis 5 Minuten rundherum krümelig anbraten. Frühlingszwiebel zugeben, kurz mitbraten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe portionsweise in tiefe Teller füllen, jeweils mit etwas Hackmischung und einem großen Klecks Crème fraiche anrichten und sofort servieren.

Kommentare

  1. PERFEKT! Genau mein Fall und um die Süßkartoffel an sich schleiche ich schon lange rum.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, das freut mich! Dann nichts wie ran an die Süßkartoffel :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen