Dienstag, 3. Februar 2015

Pasta mit Rosenkohl und Gewürzbutter

Kürzlich bin ich bei 101cookbooks auf ein schon älteres Rezept für Papardelle mit Gewürzbutter  gestoßen. Im Originalrezept werden die Nudeln mit Spargel serviert, aber vor meinem geistigen Auge erschien sofort saisonal abgewandelt eine Pasta mit Rosenkohl und Gewürzbutter. Solchen Eingebungen folge ich gern und so gab es diese würzige, cremig-köstliche Pasta noch am gleichen Abend bei uns. Ratzfatz zubereitet, beliebig abwandelbar und so gut! Pures Nudel-Glück.


Pasta mit Rosenkohl und Gewürzbutter
(für 2 Portionen)

Zutaten:
250g Tagliatelle
0,1g Safranfäden
Meersalz
200g Rosenkohl
2 Stängel glatte Petersilie
1 EL Pinienkerne
50ml Sahne
Für die Gewürzbutter:
1 Schalotte
50g Butter
1 EL Olivenöl
1/2 TL gemahlener Ingwer
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 TL gemahlener Zimt
1 Prise Cayennepfeffer
1 getrocknete Chilischote
1/4 TL gemahlener Kurkuma
Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Safranfäden mit ca. 1/2 TL grobem Meersalz in einen Mörser geben, mit dem Stößel fein zerstoßen. Beiseite stellen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun rösten, beiseite stellen.

Rosenkohl putzen, äußere Blätter entfernen, Strunk abschneiden. Große Rosenkohl-Röschen halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilie grob hacken. 

Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. In den letzten 2 Minuten den Rosenkohl zu den Nudeln in den Topf geben und mitkochen.

Schalotte schälen und fein würfeln. Butter und Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalottenwürfel darin glasig dünsten, dann die Hitze reduzieren und Schalottenwürfel bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten, bis sie weich werden. Chilischote fein zerkleinern und Chiliflocken mit Ingwer, Paprika, Koriander, Zimt, Cayennepfeffer und Kurkuma zu den Schalotten in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Topf vom Herd nehmen, aber warm halten.

Nudeln und Rosenkohl in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und zurück in den Pastatopf geben. Das Safran-Salz, die Hälfte der Gewürzbutter und die Sahne zu den Nudeln und dem Rosenkohl in den Topf geben, alles gut miteinander vermengen. Abschmecken und gegebenenfalls noch mehr Gewürzbutter zugeben.

Rosenkohl-Pasta portionsweise in tiefe Teller füllen, mit den gerösteten Pinienkernen und der gehackten Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Kommentare:

  1. Ich liebe Rosenkohl - in Kombination mit Pasta natürlich noch mehr!! Die Gewürzbutter hört sich sehr fein an - danke für das Rezept ! Liebe Grüße! Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach wie schön, noch jemand im #teamrosenkohl :D Die Gewürzbutter war super, und das Rezept lässt sich saisonal super abwandeln. Gibt´s bei mir bestimmt öfter mal!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ganz klar: auch Teil der Rosenkohl-Franktion. Die Tage erst gabs dein Pü damit. Ach, und by the way: ich habe dich zusammen mit Kerstin in der Mediathek gesehen... ihr zwei seid ja wie gemacht füreinander... und der Undercut steht dir super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich sehr! Sowohl Team Rosenkohl als auch Dein Feedback zu unserem SWR-Auftritt! Das hat auch wirklich Spaß gemacht und ich bin wirklich happy, dass ich mit Kerstin eine ebenfalls foodverrückte Freundin gefunden habe :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ein sehr feines Rezept. Tagliatelli mit Rosenkohl zu kombinieren ist eine tolle Idee. Das wird ausprobiert und Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Dann gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du die Pasta mit Rosenkohl und Gewürzbutter nachkochst :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Ich war ja zugegebenermaßen etwas skeptisch, aber da ich noch ein paar Kohlsprossen (so heißen sie in Österreich) im TK-Fach hatte und ich gestern erst meine Gewürze umgeräumt hab, kam dein Rezept gerade recht.
    Und es war sagenhaft gut. Wird auf jeden Fall gespeichert und sicher mal mit z.B. Wurzelgemüse aus dem Ofen kombiniert. Und Pasta geht ja sowieso immer :)

    Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alicka, vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Freut mich sehr, dass Du das Rezept ausprobiert hast und von der Rosenkohl-Pasta und der Gewürzbutter ebenso begeistert warst wie ich :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Ich habe das Rezept ausprobiert und es hat wirklich sagenhaft geschmeckt! Vielen Dank dafür!
    Viele Grüße Ariane

    AntwortenLöschen

Printfriendly