Dienstag, 10. Februar 2015

Schnelle Wirsing-Pasta

Dass ich eine große Vorliebe für Pasta aller Art habe und ohne Kohlenhydrate schlechte Laune bekomme, habe ich ja schon das ein oder andere Mal erwähnt. Nudeln machen einfach glücklich, sind meist recht schnell gekocht und fast unendlich variierbar. Pasta, dazu Gemüse der Saison, Gewürze, zum Schluss noch geröstete Pinienkerne und Parmesan drüber - fertig ist ein köstliches Abendessen! So wie bei dieser schnellen Wirsing-Pasta nach einem Rezept von Living at Home.

Schnelle Wirsing-Pasta

Schnelle Wirsingpasta
(für 2 Portionen)

Zutaten:
Salz, Pfeffer
1 EL Pinienkerne
200g Wirsing (ca. 1/2 Kopf)
1/4 Bund Schnittlauch
1 Bio-Zitrone
75g Speck
250g Orecchiette
1 EL Sonnenblumenöl
50ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
30g Parmesan (am Stück)

Zubereitung:
Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun rösten. Beiseite stellen. Wirsing putzen, halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden. Wirsing in ca. 5mm breite Streifen schneiden oder hobeln. Wirsingstreifen waschen, trocken schleudern. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Speck in feine Würfel schneiden.

Orecchiette in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Wirsing zugeben, bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten dünsten. Dann die Speckwürfel zugeben, 5 Minuten mitbraten. Gemüsebrühe und Sahne zugießen, einmal aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten köcheln lassen, bis der Wirsing gar ist, aber noch etwas Biss hat. 

Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen. 

Zitronensaft und Zitronenschalenabrieb zum Wirsing in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln zum Wirsing in die Pfanne geben, alles gut miteinander vermischen.

Orecchiette mit Wirsing-Sauce portionsweise in tiefe Teller füllen. Mit gerösteten Pinienkernen und Schnittlauch bestreuen. Parmesan in Spänen darüber hobeln. Wirsing-Pasta sofort servieren.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ach, das freut mich! Ich habe bisher auch viel zu wenige Wirsing-Rezepte auf meinem Blog... das muss sich ändern! :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Das klingt super lecker und genau nach dem, was ich mir momentan am liebsten für heute Abend dampfend fein und lecker auf meinem Esstisch vorstelle. Mhmmmm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch richtig lecker - und die schnelle Wirsingpasta hat ihren Namen auch zu recht, sie ist wirklich schnell gekocht :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Yum yum! Sieht mega lecker aus *_*

    xx
    beauthi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Liebe Juliane,
    Wirsing mit Pasta? Warum eigentlich nicht. Eine Komit, die ich so gar nicht kenne. Sieht aber sehr lecker aus.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination von Wirsing und Pasta habe ich hier auch das erste Mal ausprobiert, hat aber super gepasst! :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Hey Juliane,
    schönes Rezept. Ich habe gerade erste eine Wirsing-Pilz-Pfanne mit Rosmarinkartoffeln (http://bit.ly/1V99yDw) auf den Tisch gebracht und direkt Lust auf ein weiteres Wirsinggericht bekommen. Da landet deines direkt auf meiner Wirsing-Rezept-Liste für die Winterzeit:)

    AntwortenLöschen

Printfriendly