Powered by Blogger.

Kennst Du schon...? Feine Blogperlen im Februar

Hoppla, schon ist der Februar um! Das ging mal wirklich fix, oder kommt das nur mir so vor? Und das bedeutet: Es ist Zeit für eine neue Runde Blogperlen! Blogperlen sind feine Blogs, die mich mit ihren Fotos, Rezepten, Texten, Ideen sofort begeistern, und die ich meinen Lesern unbedingt vorstellen möchte. Nachdem die Blogperlen vom Januar bei euch so gut angekommen sind, hoffe ich, dass euch auch Februar-Blogperlen gut gefallen und sich eure Leseliste möglicherweise bald wieder ein ganzes Stück verlängert!



Den Anfang macht Sandra. Sie schreibt den Blog Hase im Glück, den ich über Pinterest für mich entdeckt habe.

Bitte stell Dich selbst in einem Satz kurz vor!

Hallo, ich heiße Sandra, bin 38 Jahre alt und arbeite in meinem 1.0 Leben im Marketing. Auf meinem Blog „Hase im Glück“ veröffentliche ich voller Leidenschaft und Enthusiasmus Rezepte und Gedanken, die mir durch den Kopf gehen und die ich gerne mit anderen teilen möchte.

Warum bloggst Du? 

Ein eigener Foodblog war schon immer ein Herzensprojekt von mir, denn ich liebe frische Lebensmittel und ich bin beim Kochen und Backen in meiner ganz eigenen Welt. Andere gehen zum Yoga – ich stehe in der Küche :-) . Durch das Bloggen habe ich auch meine Leidenschaft für das Fotografieren und Texten entdeckt und es macht mich unheimlich glücklich, andere Menschen mit meinen Rezepten zu inspirieren und mit meinen Alltagsgeschichten zu unterhalten.

Welchen Deiner Blogbeiträge magst Du selbst am liebsten? 

Ich mag am liebsten meinen Blogbeitrag über meinen Möhrenkuchen. Alles fing damit an, dass ich beim Backen eine wirklich unlustige Comedy-Nummer im Radio gehört und mir meine Gedanken über das Thema Humor von der Seele geschrieben habe. Im Laufe der Beitrags-Erstellung habe ich dann den Begriff „Hattu Möhrchen“ gegoogelt, bin so auf den Wikipedia-Eintrag „Häschenwitze“ und darüber wiederum auf das Phänomen des „Parasigmatismus“ gestoßen. Schon erstaunlich, zu was einem ein Möhrenkuchen inspirieren kann.



Weiter geht es mit Miri, die den Blog Zum Mitnehmen, bitte voller Rezeptideen für den Büro-Lunch schreibt und in meiner alten Heimat Stuttgart wohnt (hach). 

Bitte stell Dich selbst in einem Satz kurz vor!

Ich bin die Miri, Vollzeitschreibtischtäterin aus Stuttgart und habe ein Faible für gutes Essen, Sport und Dinge, die mein Zuhause schöner machen.

Warum bloggst Du?

Da ich auch im Büroalltag nicht auf gutes, gesundes Essen verzichten möchte, habe ich mir angewöhnt mein Essen zur Arbeit mitzunehmen. Nach und nach entstanden immer mehr leichte, schnell gemachte Rezepte, die ich gerne festhalten wollte. So kam die Idee meinen Blog "zum Mitnehmen, bitte!" ins Leben zu rufen. Da ich leidenschaftlich gerne Fotografiere und selbst gerne Blogs lese, bot sich das Bloggen einfach an. Inzwischen ist es ein sehr liebgewordenes Hobby von mir geworden und macht einfach Spaß! 

Welchen Deiner Blogbeiträge magst Du selbst am liebsten? 

Mein persönliches Lieblingsrezept ist der "Sushisalat to go". Das ist die perfekte Lösung für Leute die Sushi lieben, aber wie ich, mit ihren zwei linken Händen keine Sushis rollen können! Auch sehr lecker und eher regional sind die "schwäbischen Maultaschenburger". Damit kann ich vor allem meinem Liebsten eine Freude machen. Die saisonale Grillgemüsepfanne mit Quinoa finde ich auch ganz besonders lecker.



Die dritte Blogperle in diesem Monat ist Steffi mit ihrem Blog Schmeckt wohl.

Bitte stell Dich selbst in einem Satz kurz vor!

Ich bin Steffi, habe eine Vorliebe für richtig gutes, vielseitiges und gern auch gesundes Essen und liebe es, neue Kreationen und Ideen auszuprobieren. 

Warum bloggst Du?

Weil ich nicht nur gern esse und koche, sondern auch sonst ein kreativer Kopf bin. Beim Bloggen lässt sich unglaublich viel gestalten – nicht nur bei der Entwicklung von neuen Rezepten, sondern auch auf dem Blog selbst und bei der mir sehr ans Herz gewachsenen Food-Fotografie. Zudem ist ein eigener Foodblog das wohl persönlichste Kochbuch, das man pflegen und stetig erweitern kann.

Welchen Deiner Blogbeiträge magst Du selbst am liebsten? 

Die Frage ist schwer! Aber na gut: Einer meiner liebsten Blogbeiträge ist tatsächlich einer, der als wahre Kalorienbombe daherkommt: Es geht um einen Schokoladenkuchen mit cremiger Cheesecake-Füllung! Aus der Kategorie der Reportagebeiträge und Restaurantgeschichten empfehle ich wärmstens die Zeilen über meine Lieblingsinsel Sylt.



Und als letzte Blogperle in diesem Monat ist Vivi mit ihrem Blog Vivi´s Deli an der Reihe! 

Bitte stell Dich selbst in einem Satz kurz vor!

Ich bin Vivi, Halbitalienerin, Spanienverliebt und aus Zufall in München gelandet.
Hier lebe ich mit argentinischem Freund und Hund in einem kleinen Haus am Waldrand. Beruflich bin ich leidenschaftliche Fotografin, Kommunikationswissenschaftlerin und begeisterte Wurschtlerin in allem, was irgendwie mit Kunst und Kultur zu tun hat. Privat - dasselbe :) 

Warum bloggst Du?

Ich beschäftige mich beruflich sehr viel mit Lebensmitteln und Rezepten, sowohl als Foodfotografin als auch durch die Websitenbetreuung und Online-Kommunikation für Gastronomen - etwas, was mir riesig Spaß macht und jeden Tag spannend und anders gestaltet. Trotzdem habe ich mit der Zeit gemerkt, dass mir ein Ort fehlte, an dem ich mich komplett und kreativ austoben konnte - nach meinem Geschmack, meiner Laune, mit meiner Bildsprache und meinen Geschichten. Vor allem wollte ich mich auch wieder dem Essen "für mich" nähern und Zeit finden, Rezepte zu testen und zu entwickeln. 
Darum der Blog - als Spielwiese, Ort zum Austoben und, warum nicht, wo ich auch mal auf Perfektion verzichten kann. 

Welchen Deiner Blogbeiträge magst Du selbst am liebsten?

Uff. Schwierige Frage - irgendwie sind sie ja doch alle wie die eigenen Kinderlein. Manche mag ich wegen der Fotos besonders, andere wegen der Geschichten dahinter... Allgemein sind mir glaube ich die einfachen Rezepte die liebsten: Speisen, die einen zurück in die Kindheit versetzen und die beweisen, dass man auch mit wenigen Zutaten und einfacher Zubereitung große Geschmackserlebnisse auf den Tisch bringen kann.
Das wären zum Beispiel die argentinischen Tortitas Negras, das winterliche Birnenkompott oder die gebackene Grapefruit.



Ein Klick auf die Bilder führt euch direkt zum jeweiligen vorgestellten Blog!

Haben euch die vorgestellten Blogperlen gefallen? Kanntet ihr sie schon? So oder so, reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, auch meine Blogroll ist diesen Monat wieder ein Stückchen länger geworden...

Du kennst auch eine Blogperle, die ich hier vorstellen sollte? Oder schreibst selbst eine Blogperle? Dann schick mir gerne ein E-Mail an blogperlen@schoenertagnoch.de, denn Ende März möchte ich gerne wieder tolle Blogs mit euch teilen!

Kommentare

  1. Hallo Juliane,
    danke dir für die schöne Vorstellung - ich habe mich echt super gefreut, dass mein Blog eine deiner Blogperlen sein darf! So, jetzt klicke ich mich mal zu den anderen dreien rüber, die allesamt wundervoll aussehen und mich neugierig machen.
    Ganz liebe Grüße sendet dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Juliane,

    ich freue mich so sehr, dass du meinen Blog ausgewählt hast. Vielen Dank für die tolle Vorstellung. Die anderen Blogperlen werde ich mir heute Abend ganz in Ruhe ansehen. Die Texte und Bilder sind schon sehr vielversprechend!

    Danke nochmal und einen schönen Sonntag,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch an Dich noch mal vielen lieben Dank für Deine schönen Fotos und die sympathischen Antworten <3

      Löschen
  3. Oh das sind ja wirklich schöne "Perlen", die du da rausgesucht hast! Miris Blog finde ich auch toll, von ihr gab es daher auch schonmal ein Gastbeitrag bei mir :-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Also Blogger"perlen" ist wirklich genau die richtige Bezeichnung für die 4 Blogs, die Du hier vorstellst. Ich bin froh, sie kennengelernt zu haben.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Juliane,
    die Idee mit den Blogperlen finde ich ganz wunderbar!!! Überhaupt schau ich gerne auf deinem sehr schönen Blog vorbei. Durch meine Großmutter bin ich eng mit der badischen Küche verbunden und ich freue mich schon auf die Osterzeit, wenn die Wäder dort in der Region wieder nach Bärlauch duften.....
    Ganz liebe Grüße aus dem Norden,
    von Küche zu Küche,
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, das freut mich sehr! :) Vielleicht sehen wir uns ja mal, wenn Du in der Gegend bist!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Liebe Juliane,
    Wunderschöne Blogperlen hast Du vorgestellt :-)
    Ich kannte keinen einzigen...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, für`s Vorstellen. Mir geht es da wie Tonkabohne Sabine ... ich kannte diese wunderschönen Blogperlen bis heute nicht. Danke. Ich schau sehr gern bei dir vorbei.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. liebe Juliane, schon wieder eine tolle Sammlung und so herrlich bunt - alte Bekannte und wunderbare Neuentdeckungen, da bin ich doch direkt mal wieder stöbern! Vielen Dank dir und eine schöne Woche! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Juliane,
    vielen Dank für die schönen Blogperlen, die ich bis auf "schmeckt wohl" auch noch nicht kannte. Bei dir schaue ich immer wieder gerne vorbei, dein Blog gehört auf jeden Fall zu den besonderen Perlen. Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich sehr, dass euch auch die Februar-Blogperlen so gut gefallen :) Hach!
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Printfriendly