Printfriendly

Powered by Blogger.

Kleiner Rhabarberkuchen mit Guss - nur für mich!

Rhabarber! Ich liebe das saure Gemüse (ja, Rhabarber ist Gemüse) abgöttisch. Leider bin ich damit die einzige in meinem Haushalt. Ich lasse mich trotzdem nicht davon abhalten, ausgiebig damit zu kochen und zu backen. Für Kuchen passe ich die Mengen dann einfach auf meine kleine Springform mit 18cm Durchmesser an und esse den Rhabarberkuchen mit Guss dann nach und nach GANZ ALLEINE AUF! Yeah!

Stück Rhabarberkuchen mit Guss

Das Rezept stammt aus meinem Lieblings-Backbuch fein gebacken! Das Grundbackbuch* von Cornelia Schinharl und Christa Schmedes. Ich habe lediglich die Mengen auf meine kleinere Backform angepasst. Wie eigentlich alle Rezepte aus diesem Grund-Backbuch ist auch das hier gelingsicher und das Ergebnis höchst lecker!

Rezept: Rhabarberkuchen mit Guss
(für eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser)

Zutaten:
Für den Mürbteig:
110g Mehl
Salz
30g Zucker
60g kalte Butter
1 kleines Ei
Für den Belag:
400g Rhabarber
60g Zucker
1 EL gemahlene Mandeln
1 Ei (Größe M)
75g saure Sahne

Zubereitung:
Für den Mürbteig das Mehl mit einer Prise Salz und dem Zucker in einer Schüssel vermischen. Butter in sehr kleine Stücke schneiden und zum Mehl geben. Die Butter-Mehl-Mischung mit den Händen zerkrümeln, dann das Ei zugeben und alles mit den Händen zügig zu einem glatten Teig kneten und zu einer Kugel formen. Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie gleichmäßig und rund ausrollen, in die Springform geben und einen Rand hochziehen. Springform abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Stück Backpapier etwas größer als die Springform ausschneiden, auf den Teig in der Form legen und das Backpapier mit getrockneten Hülsenfrüchten (z.B. Bohnen) beschweren. Teigboden im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten blind backen, dann herausnehmen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Die Bohnen nicht wegwerfen, ich verwende sie immer wieder zum Blindbacken!

Den Teig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL vom Zucker für den Belag mischen. Die gemahlenen Mandeln dünn und gleichmäßig auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen. Dann die Rhabarberstücke daraufgeben und den Rhabarberkuchen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.

Das Ei für den Guss trennen. Eigelb mit dem restlichen Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren, dann die saure Sahne unterrühren. 

In einer zweiten hohen Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz mit den sauberen Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Eischnee unter den Guss heben. Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Guss gleichmäßig auf dem Rhabarber verteilen. Kuchen zurück in den heißen Backofen geben und auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten fertig backen, bis der Guss goldbraun ist. 

Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Rhabarberkuchen mit Guss in der kleinen Springform

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Ich will auch einen ganzen Kuchen nur für mich :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so herrlich, sag ich Dir :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Und ich mache in dem Fall einen ganzen Kuchen nur für mich :o) nachher gehts los!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Juliane, hast du den Rhabarber nicht geschält?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margarita,
      nein, ich habe den Rhabarber nicht geschält. Nur gründlich gewaschen, geputzt und klein geschnitten, das reicht :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
    2. Oh das ist super! Der Kuchen schmeckt übrigens sehr gut :)!

      Löschen
  4. Noch jemand, dem es so geht wie mir ;-) ich liiiiebe Rhabarber. Der Mann hier nicht, leider... wir sollten uns zusammen ein Törtchen backen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa... unbedingt! Mit Dir würde ich den Rhabarberkuchen sehr gerne teilen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Da ich gestern keinen schönen Rhabarber bekommen habe musste ich mich gedulden. Aber ... der Kuchen ist ein Kracher :o) ich bin mal gespannt wie er schmeckt wenn er ganz kalt ist, ich konnte mit der Erstverkostung nicht so lange warten.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich riesig, dass Dir der Rhabarberkuchen mit Guss gut gelungen ist und schmeckt - vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  6. Vielen Dank für dieses superleckere Rezept! Wobei ich ja gestehen muß, Mürbeteig Boden herstellen, das ist ja nicht so meine liebste Beschäftigung. Es klebt immer so :(

    Kann das sein, das es ein wenig viel Rharbarber ist? Ich habe ihn zwar geschält, es war aber schon zieeemlich saftig!

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Rhabarbermenge genau richtig, bei mir hat der Rhabarber auch perfekt in die Form gepasst :) Und dadurch, dass der Teig blindgebacken wird und der Boden vor dem Belegen mit Rhabarber auch noch mit gemahlenen Nüssen bestreut wird, suppt nichts durch. Und der Rhabarber darf für mich natürlich gerne auch sehr saftig sein, das ist klar...
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  7. danke für deine tolle Idee mit Rhabarbe :) muss ich auch mal machen

    http://www.kiss-and-tell.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Freut mich, wenn Dir meine Rhabarber-Rezepte gefallen.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen