Powered by Blogger.

Frozen Joghurt von der Ziege mit Panforte-Waffeln

Vorletztes Wochenende habe ich mich endlich mal wieder mit Kerstin von My cooking love affair getroffen, um gemeinsam einen ganzen Nachmittag lang zu kochen. Denn schon seit der Slow Food Messe in Stuttgart wollten wir etwas aus dem tollen Tajine-Pesto und dem Panforte mit Ingwer zaubern, den uns die bezaubernde Sibel von der Papillon Mandelmanufaktur geschenkt hatte. Das Tajine-Pesto haben wir für einen vegetarischen Burger mit Falafel, Tajine-Pesto und Süßkartoffel-Chips verwendet. Göttlich ist dieser Burger geworden, da hat einfach alles gepasst: Die Burger-Buns aus Sauerteig mit Couscous verfeinert, die frisch-würzigen Kichererbsen-Patties, die knusprig-süchtigmachenden frittierten Süßkartoffelscheibchen, dazu ein aromatischer Tomatensalat.... der Hammer! Das Rezept findet ihr auf Kerstins Blog.


Für so ein Hauptgericht braucht es ein angemessenes Dessert, bei dem der leckere Panforte mit Ingwer (natürlich bio!) aus Sibels Mandelmanufaktur Verwendung finden sollte. 

 






















Seit kurzem ist ein neues "heißes Eisen" bei mir eingezogen - ein Waffeleisen der Marke Krups für belgische Waffeln. Damit habe ich schon sehr lange geliebäugelt und jetzt ist es endlich mein! Also war schnell klar, dass es Waffeln geben wird. Und was passt besser zu Waffeln als Eis? Da Kerstin und ich beide große Fans von Ziegen(frisch)käse sind, lag es eigentlich auch nahe, Ziegenmilchjoghurt für ein Eis zu verwenden. Daraus wurde dann letztlich ein Frozen Joghurt von der Ziege mit Panforte-Waffeln und einem Topping aus Orangen-Karamell-Sauce.


Frozen Joghurt von der Ziege mit Panforte-Waffeln

Rezept: Frozen Joghurt von der Ziege mit Panforte-Waffeln 
(ergibt ca. 1 Liter Eis und 8 Waffeln)

Zutaten:
Für den Frozen Joghurt:
500g Ziegenmilch-Joghurt
80g Puderzucker
50ml Sahne
80ml Milch
4 EL Quark
1 TL Zitronenschalenabrieb
Für die Panforte-Waffeln:
200g Mehl
80ml Milch
1 Ei
60g Zucker
Salz
1/2 Vanilleschote
1/4 Tütchen Trockenhefe
75g Butter (zimmerwarm)
ca. 50g Panforte

Zubereitung:
Als erstes den Frozen Joghurt zubereiten. Dafür Joghurt, Puderzucker, Milch, Quark und Zitronenschale in einer Schüssel miteinander vermengen. Sahne in einer hohen Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen, vorsichtig unter die Eismasse heben. In der Eismaschine in ca. 50 Minuten cremig gefrieren lassen. Dann den Frozen Joghurt in eine tiefkühlgeeignete Schüssel füllen und abgedeckt im Tiefkühlschrank 2 bis 4 Stunden nachgefrieren lassen.

Dann die Panforte-Waffeln zubereiten:
Milch lauwarm erwärmen. Hefe und Zucker zugeben, alles gut miteinander vermengen und 10 Minuten stehen lassen.

Mehl, Eier, Butter in kleinen Stücken und eine Prise Salz in eine Schüssel geben.Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles miteinander verrühren, dann die Hefemilch zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Panforte in feine Würfel schneiden, unter den Teig rühren. Teig abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Waffeleisen vorheizen. Mit einem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln kleine Teigkugeln aus der Schüssel nehmen und im heißen Waffeleisen in je ca. 2 Minuten zu kleinen goldbraunen Waffeln backen.

Dazu gab es bei uns noch eine Orangen-Karamell-Sauce, die  ich nach diesem Rezept zubereitet und zusätzlich noch 100ml Orangensaft zugegeben habe. Leider ist mir der Zucker etwas zu stark karamellisiert (man könnte auch sagen angebrannt...), so dass ich nicht sagen kann, dass das Rezept gelingsicher ist. Eis und Waffeln schmecken aber auch ohne Karamellsauce sehr gut!


Kommentare

  1. Oha!

    Das klingt super spannend. Ziege unter 0° hab ich tatsächlich noch nicht probiert. Jetzt wo ich das aber so vor mir sehe, kann das aber nur gut werden.

    Ist notiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon öfters Ziegenfrischkäse für die Eiszubereitung verwendet, aber meist war das nur ein kleiner Anteil und die Ziege hat dann gar nicht durchgeschmeckt - das ist hier aber deutlich der Fall und ich mag das sehr!
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. ja, so hab ich mir das auch vorgestellt.

      Klingt sehr fantastisch und wird ausprobiert ;)

      Löschen
  2. ...und was machen wir als nächstes? Ich hätte jetzt ein hüngerchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Egal was, lass es uns schnellstmöglich machen :D

      Löschen
  3. Mist, immer noch keine Eismaschine - dabei liebe ich Ziegenkäse in allen Varianten! Ohne gelingt mir das leider nicht so cremig. Könntest du bitte eine Eisdiele eröffnen, dass ich das in genau dieser Kombination mit Waffel probieren kann? Ich wäre auch eine sehr treue Kundin ;-)
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, so eine feine Eisdiele, das wäre was! Da gäbe es dann salziges Karamell-Eis, Ziegenkäse-Eis, Erdbeer-Buttermilch-Eis, dunkles Schokoladeneis und und und.... würde mir auch gefallen und ich würde Dich gerne als Stammkundin begrüßen! :-)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly