Sonntag, 13. September 2015

Schneller Käsekuchen ohne Boden

Letzte Woche habe ich mal wieder einen Kuchen gebacken. Ich wollte einen Kuchen backen, der schnell und einfach zuzubereiten ist und auch noch möglichst vielen Leuten schmeckt. Nach einigem Schmökern in meinen Backbüchern habe ich mich für einen schnellen Käsekuchen ohne Boden entschieden. Das Rezept stammt aus Mara´s Sweet Goodies*, dem ersten Backbuch meiner lieben Bloggerfreundin Mara Hörner, die auf Life is full of goodies bloggt. Das Buch besitze ich schon seit März und habe schon oft darin geblättert, bin bisher aber schlicht und einfach noch nicht dazu gekommen, etwas daraus auszuprobieren. Das habe ich jetzt endlich nachgeholt und wie ich es erwartet habe, war Maras Käsekuchen-Rezept sowohl einfach und gelingsicher als auch geschmacklich top! Sehr schön.

Schneller Käsekuchen ohne Boden


Rezept: Schneller Käsekuchen ohne Boden
(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)

Zutaten:
1 kg Magerquark
6 Eier
250g Butter + etwas mehr zum Fetten der Form
200g Zucker
2 EL Vanillezucker
100g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver 
50g gehobelte Mandeln

Zubereitung:
250g Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze zerlassen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Butter einfetten.

Quark mit den Eiern in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts verquirlen. Zucker und Vanillezucker und die flüssige Butter unterrühren. Mehl mit dem Backpulver vermischen und durch ein Sieb zum Quark in die Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät verquirlen. 

Quarkmasse in die gefettete Springform geben, glatt streichen. Mandelblättchen gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen und den Kuchen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen.

Käsekuchen im ausgeschalteten, geschlossenen Backofen langsam abkühlen lassen, damit er nicht so stark zusammenfällt.

Kuchen am besten über Nacht komplett auskühlen lassen, bevor er angeschnitten und serviert wird.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare:

  1. ........tolles Rezept, aber was mache ich mit 250 Gramm Butter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zerlassene Butter kommt mit dem Zucker und dem Vanillezucker zur Quarkmasse! Danke für den Hinweis, habe es im Rezept ergänzt.

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Ohh sieht sehr lecker aus! :) In Bratislava habe ich neulich einen Mangokäsekuchen gegessen. Wird Zeit, dass ich mich auch mal daran versuche :)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Printfriendly