Printfriendly

Powered by Blogger.

Schneller Kürbis-Gratin mit Schafskäse

Heute gibt´s mal wieder was aus der Kategorie "Nicht sehr fotogen, aber wahnsinnig lecker"! Der Kürbis-Gratin mit Schafskäse nach einem Rezept aus der Zeitschrift Deli (online hier zu finden) überzeugt durch seinen Geschmack, weniger durch die Optik. Und ratzfatz zubereitet ist der Kürbis-Gratin auch noch - und damit ein perfekter Stimmungsaufheller für düstere Herbstabende, an denen der Regen ans Fenster klatscht. Der wärmt nicht nur den Bauch, sondern auch das Herz!

Kürbis-Gratin mit Schafskäse

Rezept: Kürbis-Gratin mit Schafskäse
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1/2 Butternut-Kürbis
1 EL Olivenöl
100ml Schlagsahne
100g Crème fraiche
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
frisch geriebener Muskat
Zucker
3 Stängel glatte Petersilie
100g Schafskäse

Zubereitung:
Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Auflaufform mit dem Olivenöl einpinseln.

Sahne und Crème fraiche mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben, aufkochen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem Muskat und einer Prise Zucker würzen. Vom Herd nehmen.

Kürbis halbieren, mit einem Esslöffel die Kerne herausschaben. Kürbis schälen und erst in 3cm dicke Spalten, dann quer in 3 cm dicke Stücke schneiden. Kürbisstücke in die Auflaufform geben.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilie fein hacken, dann zur Sahnemischung in den Topf geben. Sahnemischung über die Kürbisstücke gießen. Schafskäse darüber bröckeln und den Kürbis-Gratin im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten goldbraun backen.

Kommentare

  1. Schon wieder so eine Leckerei auf deinem Blog :) Ich mag die Kombi von Kürbis und Feta total.
    Auf meinem Blog läuft auch gerade wieder ein Event. Es geht um Fruchtdesserts. Wenn du magst, schau doch mal vorbei. Vielleicht ist es ja was für dich?! ;)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, Kürbis und Feta (oder auch Kürbis und Ziegenkäse) passen einfach prima zusammen! :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. merci, habe noch einen Kürbis und alle Zutaten im Kühlschrank. Heute Abend kommt meine Tochter, die es gerne vegetarisch mag aus Amsterdam, da kann ich das prima vorbereiten. LG Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, freut mich, dass ich Dir mit dem Kürbis-Gratin eine passende Rezept-Inspiration liefern konnte! Ich hoffe, es hat euch geschmeckt.

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Den gab es grade bei uns, allerdings hatte ich nur einen Hokaido daheim. Schmeckte wunderbar!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, danke für Deine Rückmeldung! Freut mich sehr, dass der Kürbis-Gratin auch bei Dir so gut ankam. Und ja, den Gratin kann man natürlich mit allen Kürbis-Sorten machen!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Sowas ähnliches habe ich diese Woche auch gekocht! Kürbis und Schafskäse passt einfach super zusammen :-) LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch! Ebenso wie Kürbis und Ziegenfrischkäse :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Mmmh, das klingt lecker. Meinst du, Hokkaido schmeckt auch bei dem Rezept?
    LG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janina,
      den Kürbis-Gratin kannst Du mit jeder Kürbissorte machen! Weiter oben in den Kommentaren hatte Magda schon geschrieben, dass sie den Gratin mit Hokkaido gemacht hat und das auch super geschmeckt hat. Gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du das Rezept ausprobierst!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  6. Gratiniert habe ich Kürbis ja noch nie gegessen! Danke für die schöne Inspiration :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich habe so langsam alle denkbaren Zubereitungsarten von Kürbis durch ;-) Gratin ist auf jeden Fall auch eine super leckere Verwertungsmöglichkeit für Kürbis!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Hallo,
    habe gestern dein Rezept ausprobiert und eben schon wieder in den Ofen geschoben -
    KÖSTLICH!!!
    Habe diesmal statt Petersilie Thymian verwendet und es duftet schon super.
    Ich danke dir für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      Danke für Deine positive Rückmeldung! Freut mich sehr, dass der Kürbis-Gratin bei Dir so gut ankommt, dass Du ihn gleich mehrfach kochst :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen