Printfriendly

Powered by Blogger.

Gnocchi mit gebratenen Birnenspalten, Salbei und Birnenkompott

Obst in herzhaften Speisen mag ich sehr gerne - die meisten Salate profitieren z.B. gewaltig davon, wenn es im Sommer noch gebratene Pfirsichspalten dazu gibt oder im Winter knackige Granatapfelkerne. Dabei ist die Kombination von süß, salzig, sauer und mild ganz wichtig für mich, denn mit nur süßen Hauptgerichten habe ich es nicht so. Die Gnocchi mit gebratenen Birnenspalten, Salbei und Birnenkompott hörten sich für mich nach genau der richtigen Mischung aus herzhaft und süß an und passen perfekt in den Herbst - denn jetzt gibt es reife, saftige heimische Birnen!

Das Birnenkompott mit Gewürzen habe ich schon vorletzte Woche nach meinem bewährten Rezept auf Vorrat eingemacht und musste das Glas nur noch aus dem Vorratsschrank holen und öffnen. Die Gnocchi hören sich vielleicht erst mal aufwendig an, gehen aber, sobald die Kartoffeln gekocht und geschält sind, wirklich fix. Und das Zusammenspiel der samtig-kartoffeligen Gnocchi mit den knackigen gebratenen Birnenspalten, dem kalt-würzigen Birnenkompott und dem aromatischen frischen Salbei (noch gibt der Balkongarten frische Kräuter her!) hat mich hier voll überzeugt. Ein tolles Herbst-Essen!


Gnocchi mit gebratenen Birnenspalten, Salbei und Birnenkompott

Das Rezept stammt aus Das Mama-Kochbuch*von Hannah Schmitz und ich werde es euch demnächst noch ausführlich vorstellen, wenn ich noch ein paar mehr Rezepte ausprobiert habe!

Rezept: Gnocchi mit gebratenen Birnenspalten, Salbei und Birnenkompott
(für 3-4 Portionen)

Zutaten:
500g mehligkochende Kartoffeln
150g Mehl
1 Ei
Salz, Pfeffer
Hartweizengrieß zum Verarbeiten der Gnocchi
50g Butter
2 Birnen
eine Handvoll frische Salbeiblätter
1 Glas Birnenkompott (selbst gemacht)

Zubereitung:
Für die Gnocchi die Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und leicht salzen und die Kartoffeln weich kochen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, dann die Kartoffeln pellen. Kartoffeln in eine große Schüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer möglichst fein stampfen. In die Mitte der Kartoffelmasse eine Mulde formen und das Mehl hineinsieben. Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen, mit einer Gabel verquirlen und dann zur Kartoffelmasse in die Mulde geben. Ei mit einer Gabel von der Mitte nach außen langsam in die Mehl- und Kartoffelmasse einarbeiten. Gnocchi-Masse großzügig salzen, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Auf der Arbeitsfläche etwas Hartweizengrieß ausstreuen und ein Küchenhandtuch für die fertigen Gnocchi auslegen, das ebenfalls mit Hartweizengrieß bestreut wird. So kleben die fertig geformten rohen Gnocchi nachher nicht auf der Arbeitsfläche oder dem Handtuch fest, werden gleichzeitig aber auch nicht mehlig.

Teig in 4 Portionen teilen und nacheinander zu einer langen, ca. 1,5cm dicken Rolle formen. Mit dem Messer ca. 2.5cm lange Stücke von der Rolle abschneiden und Gnocchi auf das vorbereitete Handtuch legen. Nach Belieben noch mit den Zinken der Gabel links und rechts Rillen in die Gnocchi hineindrücken.

Birnen waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnen in dünne Spalten schneiden. Salbeiblätter mit Küchenpapier säubern und die Blätter von den Stängeln zupfen. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Birnenscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Birnenspalten herausnehmen, warm halten. Salbeiblätter in die Pfanne geben, bei geringer bis mittlerer Hitze anbraten

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen, dann die Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur noch siedet. Dann die Gnocchi hineingeben und so lange köcheln lassen, bis sie oben auf dem Wasser schwimmen. Dann mit einer Lochkelle aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und dann zu den Salbeiblättern in die Pfanne geben. Gnocchi kurz durchschwenken, dann portionsweise in tiefe Teller füllen. Frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben, mit den Birnenspalten und dem Birnenkompott servieren.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr etwas über diesen Link bei Amazon bestellt. Für euch ändert sich am Preis des Produkts dadurch nichts.

Kommentare

  1. Wie lustig. Ich hab vor ein paar Tagen Kürbisgnocchi mit Birnenspalten und Salbei gekocht :) Es war auf jeden Fall eine leckere Kombination und ich kann sehr gut erahnen, wie gut deine Variante schmecken muss :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Kürbisgnocchi kann ich mir das auch seeeehr gut vorstellen, Kürbis+Birne+Salbei ist auch eine tolle Kombi ganz nach meinem Geschmack!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen