Powered by Blogger.

Tandoori-Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat

Premiere! Heute gibt´s das erste Rezept für euch, das ich nach der Geburt meiner Tochter gekocht habe. Mit Baby sieht die Kocherei bisher doch etwas anders aus: Hauptsache schnell fertig und schnell gegessen, bevor das erst zarte, dann fordernde Baby-Krähen wieder einsetzt... ;-) Für diesen Tandoori-Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat war aber trotzdem Zeit und mein Mann und ich konnten das Essen sogar gemeinsam an einem Tisch genießen! Und genossen haben wir es tatsächlich, denn der Lachs wird durch eine Marinade aus Joghurt und Tandoori-Pulver schön würzig und bleibt wunderbar zart, und der Kartoffel-Gurken-Salat erhält durch einen Teelöffel scharfe Wasabi-Paste einen tollen Kick. Prima!


Tandoori-Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat

Passenderweise stammt dieses Rezept auch wieder aus Das Mama-Kochbuch* von Hannah Schmitz, aus dem ich schon sehr viele Rezepte ausprobiert habe und das ich euch demnächst in einer ausführlichen Rezension vorstellen werde! Aber jetzt kommt hier erst mal das Rezept für den Tandoori-Lachs für euch.

Rezept: Tandoori-Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat
(für 2 Portionen)

Zutaten:
Für den Tandoori-Lachs:
1/2 EL Tandoori-Pulver
2 EL Naturjoghurt
300g Lachs (frisch oder TK, aufgetaut)
1 EL Sonnenblumenöl
Für den Gurken-Kartoffel-Salat:
700g festkochende Kartoffeln
1/2 Gemüsezwiebel
150ml Gemüsebrühe
1/2 Salatgurke
3 EL Essig
1 EL Zucker
1 TL Wasabi-Paste
4 EL Olivenöl
1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Als erstes die Kartoffeln ungeschält in wenig Salzwasser weich kochen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, dann die Kartoffeln schälen.

Dann den Lachs vorbereiten. Dafür das Tandoori-Pulver mit dem Joghurt verrühren. Lachs unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit der Tandoori-Mischung einreiben. Lachs in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in eine große Salatschüssel geben. Gurke schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Gemüsebrühe in einem Topf mit den Zwiebelwürfeln zum Kochen bringen. Ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind. Dann die Gurkenscheiben, den Essig, Zucker und Wasabipaste in den Topf geben, einmal aufkochen lassen. Flüssigkeit über die Kartoffelscheiben gießen und alles 10 Minuten ziehen lassen.

Für den Lachs das Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs bei mittlerer Temperatur erst ca. 4 Minuten auf der einen Seite, dann 1-2 Minuten auf der anderen Seite glasig braten.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Schnittlauch und Olivenöl unter den Kartoffelsalat mischen, mit Salz abschmecken.

Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat portionsweise auf Tellern anrichten und sofort servieren.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon bestellt. Für euch ändert sich am Preis des Produkts dadurch nichts.

Kommentare

  1. Als ich den Titel las, dachte ich mir ja erst: Hö, Tandoori und Kartoffel-Gurken-Salat? Letzteres ist für mich so ein typisch deftig-deutsches Gericht, aber klar, mit dem Wasabi ist das eine tolle Abwandlung und passt wiederum bestimmt super zum Tandoorilachs. :)
    LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch den jungen Eltern zur Geburt......freue mich mit der Tippse sehr über diese wundervolle Nachricht. Alles alles Liebe und sie wird Euer/ Dein Leben auf den Kopf stellen und dann Eure Welt noch viel bunter, heller, lauter, energiegeladener und voller Überraschungen mit gestalten. Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen

Printfriendly