Powered by Blogger.

Rosmarin-Steak mit Senflinsen

Es ist mal wieder an der Zeit für ein zartrosa gebratenes Steak! Dieses Rosmarin-Steak mit Senflinsen hätte ich noch vor 6 oder 7 Jahren verschmäht. Na gut, das Steak hätte ich gegessen. Aber die Senflinsen hätte ich auf jeden Fall mit Verachtung und an-den-Tellerrand-schieben bestraft. Glücklicherweise kann sich Geschmack mit der Zeit aber auch ändern und mittlerweile mag ich Linsen, sogar die in meiner Kindheit besonders verhassten Tellerlinsen! Und ich hätte auch wirlich was verpasst, denn die Linsen werden mit Kartoffeln und Karotten gekocht und mit Senf und Ahornsirup süßlich-scharf abgeschmeckt. Dazu ein zartrosa medium gebratenes Rumpsteak, das mit Rosmarin und einem kräftigen Schluck Bier (ja! Bier!) aromatisiert wird. Ein feines Sonntagsessen - mal wieder nach einem Rezept aus einer alten "Lecker".

Rosmarin-Steak mit Senflinsen

Rezept: Rosmarin-Steak mit Senflinsen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 kleine Gemüsezwiebel
2 EL Öl
100g Pardinalinsen
2 Karotten (ca. 200g)
150g festkochende Kartoffeln
2 Zweige Rosmarin
2 Rumpsteaks à 200g
Salz, Pfeffer
2-3 EL Bier
1 EL Ahornsirup
1-2 TL scharfer Senf

Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein würfeln. Linsen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Linsen zugeben, kurz mitdünsten. Dann 400ml Wasser zugießen und aufkochen. Hitze reduzieren und die Linsen bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten offen köcheln lassen.

Karotten und Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Linsen dazugeben und mitköcheln. Eventuell noch mal etwas Wasser nachgießen, falls es schon verkocht ist.

Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stängeln zupfen. Rumpsteaks mit Küchenpapier trocken tupfen. Backofen auf 80 Grad vorheizen.

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Steaks darin bei starker Hitze von jeder Seite 3 Minuten anbraten, dann die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze von jeder Seite weitere 2-3 Minuten braten (dann sind die Steaks medium gebraten). Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in Alufolie wickeln. Im Backofen 5 Minuten entspannen lassen.

In der Zwischenzeit den Rosmarin in die Steakpfanne geben und im Bratensatz anbraten. Mit Bier ablöschen, einmal aufkochen. Dann die Pfanne bei geringer Hitze warm halten.

Linsen, falls noch Wasser im Topf ist, vorsichtig abgießen. Dann Ahornsirup und Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Steaks wieder aus dem Backofen nehmen und den Fleischsaft, der sich in der Alufolie gesammelt hat, zum Rosmarin in die Pfanne geben, Nochmals aufkochen.

Senflinsen portionsweise auf Teller geben, mit je einem Steak anrichten. Rosmarin-Bier-Soße über die Steaks träufeln und sofort servieren.

Kommentare

  1. Hmm, lecker :)

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir das Rosmarin-Steak mit Senflinsen gefällt! :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly