Printfriendly

Powered by Blogger.

Tarte mit grünem Spargel und Parmesan

Das letzte Tarte-Rezept auf meinem Blog ist schon viel zu lange her! Das muss dringend geändert werden, denn ich liebe Tartes & Quiches. Sie schmecken sowohl (lau-)warm als auch kalt, sind unkompliziert vorzubereiten und ähnlich wie Flammkuchen fast unendlich variierbar. Das Rezept für diese Tarte mit grünem Spargel und Parmesan  habe ich in der April-Ausgabe der "So is(s)t Italien" gefunden und wie immer bei den Rezepten aus dieser Zeitschrift war ich sehr angetan vom Ergebnis. Die Tarte passt auch super als herzhafte Speise beim Feiertags-Brunch. Yummy!



Rezept: Tarte mit grünem Spargel und Parmesan
(für eine rechteckige Tarteform 34x10 cm)

Zutaten:
150g Mehl
75g Butter + etwas mehr zum Fetten der Form
3 Eier
250g grüner Spargel
100g Crème fraiche
3 EL Milch
100g frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl, einem Ei und 1 TL Salz mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Tarteform mit Butter einfetten.

Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwas größer als die Tarteform rechteckig mit dem Nudelholz auswellen. Teig in die Form legen, rundherum einen Rand hochziehen. Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Teigboden mit Backpapier auslegen und getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken zum Beschweren darauf geben (ich nehme immer wieder die gleichen Wachtelbohnen, die ich nur dafür aufhebe). Teig im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen und dann das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen.

Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Restliche Eier mit Crème fraiche, Milch und der Hälfte des geriebenen Parmesans veruqirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Créme fraiche-Masse auf den Teigboden gießen. Ganze Spargelstangen schräg in die Masse hineinlegen und die Tarte mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Tarte im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten in 25 Minuten fertig backen. Tarte warm servieren.

Kommentare

  1. Hmm lecker, ich liebe grünen Spargel!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein großer Fan von grünem Spargel! Demnächst muss ich aber auch mal was mit weißem Spargel kochen :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  2. Hört sich sehr lecker an!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. oh, die sieht sehr lecker aus und wird nachgekocht :-)!
    Sehr nett, dich gestern mal in echt kennengelernt zu haben-
    bis hoffentlich bald mal !

    lg, sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich habe mich auch gefreut, Dich kennen zu lernen! Der Bloggerstammtisch ist schon eine feine Sache :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Zum weißen Spargel: je 5 Stangen mit etwas Zucker und Salz, sowie flüssiger Butter, doppelt in Alufolie einschlagen, auf Backblech und im vorgeheizten Ofen bei 200°C 40-45 min., kurz ruhen lassen und erst am Teller öffnen. Ein Gedicht, danach kocht man ihn NIE WIEDER in Wasser! GB von Stefani aus München

    AntwortenLöschen