Printfriendly

Powered by Blogger.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffeln und Ziegenfrischkäse

Meine Liebe zu Gnocchi, Süßkartoffeln, Hackfleisch und Ziegenfrischkäse ist für regelmäßige Blogleser ein offenes Geheimnis. Kein Wunder also, dass das Rezept für die Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffeln und Ziegenfrischkäse sofort ganz oben auf der Nachkochliste stand, als ich es in einer Ausgabe der "Lecker" entdeckt habe! Bei lauter Lieblingszutaten kann ja eigentlich nichts schiefgehen - und wie zu erwarten hat mir dieses schnelle, unkomplizierte Gericht sehr gut geschmeckt!

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffeln und Ziegenfrischkäse

Rezept: Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffeln und Ziegenfrischkäse
(für 2 Portionen)

Zutaten:
250g Süßkartoffeln
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
150g Kirschtomaten
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3-4 Stängel glatte Petersilie
250g Rinderhackfleisch
250g frische Gnocchi (Kühlregal)
1 EL Tomatenmark
1 TL Harissapaste
50g Schmand
100g Ziegenfrischkäse

Zubereitung:
Süßkartoffel schälen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Süßkartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze rundherum ca. 10 Minuten braten. Mit Salz würzen.

Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stängeln zupfen und grob hacken.

Süßkartoffelwürfel aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen. In der gleichen Pfanne erneut 1 EL Öl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Gnocchi zugeben, weitere 2-3 Minuten braten. Dann die Kirschtomaten, das Tomatenmark und das Harissa zugeben. Kurz mitbraten, dann mit Salz und Pfeffer würzen. 125ml Wasser und den Schmand unterrühren und alles einmal aufkochen lassen. Dann die Süßkartoffelwürfel wieder zurück in die Pfanne geben und erwärmen.

Gnocchi mit Hackfleisch und Süßkartoffeln portionsweise in tiefe Teller geben. Mit einem Teelöffel Nocken vom Ziegenfrischkäse abstechen und auf den Gnocchi verteilen. Alles mit der gehackten Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. Mhhh Leckaaaa.....

    Hob no an feinen Tog Bussaaalleeee bis bald de Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich wünsche Dir ebenfalls einen wunderbaren Tag :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. ui das klingt lecker.
    Rezept ist abgespeichert :)

    Liebe Grüße
    Ann - http://kolonialwarenladen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir das Gnocchi-Rezept auch gefällt :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen