Freitag, 10. Juni 2016

Quiche mit grünem Spargel und Räucherlachs

Spargel-Endspurt! Und wie so oft, das Beste kommt zum Schluss ;-) Diese Quiche mit grünem Spargel und Räucherlachs aus der Mai-Ausgabe der "Lecker" wollte ich schon beim ersten Durchblättern der Zeitschrift nachmachen - diese Woche habe ich es endlich geschafft! Ich liebe Quiches und Tartes ja sehr, mein  Mann allerdings gar nicht. Aber die meisten Rezepte lassen sich prima auf eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser anpassen und das ergibt die perfekte Menge für 2 Portionen. Dann kann ich eine Portion sofort warm essen und habe am nächsten Tag noch mal ein schnelles, kaltes Essen fertig. So auch bei diesem Rezept!

Quiche mit grünem Spargel und Räucherlachs

Rezept: Quiche mit grünem Spargel und Räucherlachs
(für eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser bzw. für 2 Portionen)

Zutaten:
50g kalte Butter + etwas mehr zum Fetten der Form
75g (Dinkel-)Vollkornmehl + etwas mehr zum Bemehlen der Arbeitsfläche
1/2 EL brauner Zucker
Salz, Pfeffer
40g gemahlene Mandeln
ca. 1 EL gemischte gehackte Kräuter (bei mir: Dill, Oregano, Majoran, Thymian, Basilikum, Rosmarin)
350g grüner Spargel
Zucker
100g geräucherter Lachs in Scheiben
2 Eier
50g Ziegenfrischkäse
1 TL Dijonsenf
75ml Milch
1 EL Semmelbrösel
2 Stängel Dill
1 Bio-Zitrone

Zubereitung:
Den Boden einer kleinen Springform mit etwas Butter einfetten.

Für den Teig die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und mit dem Mehl, dem braunen Zucker, einer Prise Salz und den gemahlenen Mandeln erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann von Hand zügig zu einem glatten Teig verkneten. Gehackte Kräuter kurz unterkneten.

Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen und den Teig darauf rund und etwas größer als die Springform ausrollen. Teig in die Form legen, einen möglichst hohen Rand hochziehen und andrücken. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Teig in der Springform zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in 2-3 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker 3 Minuten garen. Spargelstücke in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Lachs in Streifen schneiden oder zupfen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier, Ziegenfrischkäse, Senf und Milch mit einem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührgeräts gründlich vermischen. Mit Pfeffer würzen.

Den Teigboden mit Semmelbröseln ausstreuen. Spargelstücke und Lachsstreifen vermischen und auf dem Teigboden verteilen, dann den Eier-Ziegenfrischkäse-Guss darüber gießen.

Quiche im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen. Quiche herausnehmen, 10 bis 15 Minuten abkühlen lassen. Dill waschen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und etwas Zitronenschale fein abreiben. Dill und Zitronenschale auf die Quiche streuen und die Quiche warm oder kalt servieren.

Kommentare:

  1. JA man muas jetzt de ZEIT no ausnützen für SPARGEL,,
    nimma lang und dann gibt's keinen mehr,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genießt Du den Spargel auch noch in vollen Zügen bis zum Schluss? Ich auf jeden Fall :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Liebe Juliane,

    Ich liebe grünen Spargel und Quiches, da wird das bald nachgekocht. Super!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass Dir die Spargelquiche gefällt! Gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du das Rezept ausprobierst.

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen

Printfriendly