Printfriendly

Powered by Blogger.

Gratinierte gefüllte Zucchini mit Salbeibutter-Gnocchi

Es ist Zucchini-Saison! Manche finden Zucchini ja langweilig und eher geschmacklos, aber ich mag sie eigentlich recht gern. Im Sommer schmecken sie mir am besten - und als gefüllte Zucchini (wie z.B. nach diesem oder diesem Rezept) mag ich sie am liebsten. Klar, dass mich das Rezept für gratinierte gefüllte Zucchini mit Salbeibutter-Gnocchi in der Zeitschrift "So is(s)t Italien" vom April/Mai 2016 auch gleich angesprochen hat, oder? Die Zucchini werden hier mit Tomaten, Zucchinifruchtfleisch, Frischkäse und Parmesan gefüllt, im Backofen gebacken und dann mit in Salbeibutter gebratenen Gnocchi serviert. Prima!

Gratinierte gefüllte Zucchini mit Salbeibutter-Gnocchi

Rezept: Gratinierte gefüllte Zucchini mit Salbeibutter-Gnocchi
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 Zucchini
1 EL Olivenöl
2 kleine Tomaten
50g frisch geriebener Parmesan
150g Frischkäse
250g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
1 EL Butter
6 Salbeiblätter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Auflaufform mit dem Olivenöl auspinseln. Zucchini waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Zucchinihälften mit einem Teelöffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch hacken. Tomaten waschen, halbieren, den Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Zucchinifruchtfleisch mit Tomatenwürfeln, frisch geriebenem Parmesan und Frischkäse in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zucchinihälften mit der Schnittfläche nach oben in die gefettete Auflaufform setzen und mit der Tomaten-Zucchini-Masse füllen. Zucchini im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Gnocchi darin rundherum bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Salbei mit einem Küchenpapier säubern (nicht waschen), die Blätter grob hacken und mit den Gnocchi mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Salbeibutter-Gnocchi mit den gefüllten Zucchini portionsweise auf Teller geben und servieren.

Kommentare

  1. Ein tolles Rezept - in Zucchini könnte ich mich nämlich Reisenden.😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, noch ein Zucchini-Freund! Freut mich, dass dir das Rezept für die gratinierten Zucchini gefällt :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hört sich lecker an. Probiere ich nächste Woche aus. Gerade jetzt, wo es Zucchini aus deutschen Landen gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Saison schmecken die Zucchini einfach am besten!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Habe ich heute nachgekocht und gegessen - schmeckt einfach super! Mach ich gleich nocheinmal mit dem zweiten Zucchini, allerdings sind meine heuer gelb statt grün geworden, da hat sich der Gärtner beim Beschriften wohlgeirrt.
    Liebee Grüße aus Vorarlberg, Gabi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Freut mich sehr, dass Du die gefüllten Zucchini nachgekocht und ebenfalls für gut befunden hast :) Unterscheiden sich gelbe Zucchini eigentlich geschmacklich von grünen Zucchini? Sehen auf jeden Fall auch hübsch aus!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. So ein leckeres Rezept! Hat uns gestern so gut geschmeckt, dass es das heute gleich wieder gab ;-) Verdammt lecker und super schnell gemacht. Viele Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung! Freut mich sehr, dass Du die gratinierten gefüllten Zucchini nachgekocht hast und sie euch so gut geschmeckt haben! :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen