Mittwoch, 24. August 2016

Melonensalat mit gebackenem Schafskäse und Dill

Dieser Melonensalat mit gebackenem Schafskäse und Dill ist mal wieder so ein Fall, in dem das Foto dem tollen Geschmack des Essens leider nicht gerecht wird. Der Salat aus Wassermelone und Radicchio schmeckt in der Kombination mit dem Schafskäse-Päckchen sogar so gut, dass ich den Salat innerhalb kurzer Zeit schon zwei Mal zubereitet habe. Und das will bei mir wirklich was heißen! Leider ist mir weder das eine noch das andere Mal ein tolles Foto gelungen. Ihr müsst mir also einfach glauben, dass dieser Melonensalat nach einem Rezept aus der "essen & trinken" vom August 2016 klasse ist!


























Rezept: Melonensalat mit gebackenem Schafskäse und Dill
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 rote Chilischote
1 Stück Schafskäse (200g)
6 Kirschtomaten
Salz, Pfeffer
1/4 TL getrockneter Estragon
5 EL Olivenöl
1/2 kleiner Radiccion (ca. 70g)
1/4 Wassermelone (ca. 300g)
2 EL Zitronensaft
1 TL Honig
2 Stängel frischer Dill
1 TL schwarzer Sesam

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Chili waschen, putzen und längs aufschlitzen. Kerne entfernen, Chilischote fein hacken. Schafskäse halbieren. Kirschtomaten waschen und putzen.

Für zwei Päckchen mit gebackenem Schafskäse je 2 Bögen Backpapier übereinander legen. Schafskäse, Kirschtomaten und die Hälfte der gehackten Chilis auf den Bögen verteilen. Mit Estragon und jeweils wenig Salz würzen, mit je 1 EL Olivenöl beträufeln. Backpapier über dem Schafskäse zusammenfalten und die Enden zusammen drehen. Päckchen auf ein Backblech setzen und im heißen Backofen auf der unteren Schiene 15 Minuten backen.

 In der Zwischenzeit den Radicchio waschen, putzen und den Strunk entfernen. Radicchio in dünne Streifen schneiden. Wassermelone in 2-3cm große Würfel schneiden.
Zitronensaft, Honig und 3 EL Olivenöl in einer Salatschüssel zu einem Dressing verrühren. Mit Salz, Pfeffer und den restlichen gehackten Chili würzen. Radicchiostreifen und Wassermelonenwürfel untermischen.

Dill waschen, trocken schütteln und die Dillspitzen von den Stängeln zupfen. Dill und Sesam über den Salat streuen. Radicchio-Melonensalat mit den geöffneten Päckchen mit gebackenem Schafskäse servieren.

Kommentare:

  1. Ich glaub dir sofort, dass der Salat super schmeckt! Wenn ich ab morgen in Karlsruhe bin, wo es immer noch ein bisschen wärmer ist als in Tübingen, wird der bestimmt mal auf den Tisch kommen. Der Freund steht nämlich auch total auf herzhafte Melonensalate.
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Dann guten Appetit, wenn Du das Rezept ausprobierst :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Juliane, du hast es mal wieder geschafft mich direkt anzufixen. Wie gut, dass ich jetzt direkt einen kleinen Radicchio noch im Kühlschrank habe (Pläne hatte ich mit dem konkret tatsächlich keine mehr...) und Herr W. gerade eine Wassermelone kauft :-)))
    Danke fürs gute Rezept und natürlich fürs Teilen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist doch perfekt! Dann lasst euch den Wassermelonen-Radicchio-Salat schmecken :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Kleines Fazit nach dem Verzehr: War richtig lecker! Coole Kombi :-)

      Löschen

Printfriendly