Printfriendly

Powered by Blogger.

Spaghetti in Zitronenöl mit Schinkenchips

Puh. Ist das heiß oder ist das heiß? Ich liebe den Sommer und bin richtig glücklich, dass der August gerade noch mal zeigt, dass er mehrere Tage Hochsommer am Stück kann. Aber - ihr kennt das schon - in unserer Dachgeschosswohnung wird es dann ebenfalls heiß. Zu heiß, um groß zu kochen. Und dann krame ich in meinem Rezeptefundus nach Gerichten, die ratzfatz gekocht sind. Wie diese Spaghetti in Zitronenöl mit Schinkenchips. Das Rezept habe ich in einer alten Ausgabe der "Lecker" vom Juli/August 2009 gefunden und es ist perfekt für heiße Sommertage, an denen trotzdem der Pastahunger gestillt werden muss!


Spaghetti in Zitronenöl mit Schinkenchips

























Rezept: Spaghetti in Zitronenöl mit Schinkenchips
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
1/2 Bund glatte Petersilie
300g Spaghetti
Salz, Pfeffer
Zucker
50g Serranoschinken (oder anderer roher Schinken)
3-4 EL gutes Olivenöl
50g Parmesan (am Stück)

Zubereitung:
Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und von der Hälfte die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Rest Zitrone anderweitig verwenden. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilie grob hacken.

Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Schinken in mundgerechte Stücke zupfen. Schinkenstücke in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. In der Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Zitronenschale darin andünsten. Dann den Zitronensaft zugießen und aufkochen. Mit Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. 3-4 EL Nudelwasser zum Zitronenöl in die Pfanne geben, dann die Nudeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Nudeln wieder in den Topf zurück geben und mit der Petersilie und dem Zitronenöl vermischen. Portionsweise auf tiefe Teller verteilen, mit frisch geriebenem Parmesan und den Schinkenchips bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. Hallihallo, das klingt lecker. Ich frage mich nur, ob man die Zitrone halbiert, um beide Hälften auszupressen, oder ob man nur eine Hälfte nimmt? Danke und lieben Gruß, Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara, danke für Deinen Kommentar und die Rückfrage! Ich habe den Text nachgebessert und ganz eindeutig formuliert: nur eine Zitronenhälfte wird ausgepresst :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen