Printfriendly

Powered by Blogger.

Zitronen-Zimt-Couscous mit Aprikosenhuhn

Der erste verregnete Herbst-Sonntag hat immer etwas Magisches für mich. Das schlechte Wetter entschleunigt den Tag noch zusätzlich, denn was soll man bei diesem Wetter schon groß machen? Ausschlafen (bis 8 Uhr schlafen zählt mittlerweile hier als ausschlafen!), gemütlich frühstücken, Sport machen und dann: es sich zuhause gemütlich machen. Und ganz in Ruhe etwas Wärmendes kochen, wie dieses Zitronen-Zimt-Couscous mit Aprikosenhuhn! Das Rezept stammt aus "Das Mama-Kochbuch"* von Hannah Schmitz, das ich euch hier in einer Rezension schon ausführlich vorgestellt habe - und das ich immer wieder gerne zur Hand nehme, um darin zu schmökern!

Zitronen-Zimt-Couscous mit Aprikosenhuhn
























Rezept: Zitronen-Zimt-Couscous mit Aprikosenhuhn
(für 2 Portionen)

Zutaten:
Für das Aprikosenhuhn:
300g Hähnchenbrust
1 EL Öl
1 TL Mehl
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1cm frischer Ingwer
75g getrocknete Aprikosen
20g Rosinen
1/2 Dose Kichererbsen
1/2 EL Essig
1/2 EL Sojasauce
Salz
1/2 TL Koriandersamen
2 Stängel glatte Petersilie
Für den Couscous:
90g Couscous
1/2 Bio-Zitrone
1 Sternanis
1/2 TL Zimt
Salz
1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Hähnchenbrust unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken.

Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Mehl über das Fleisch streuen und mit anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, ganze Aprikosen und Rosinen zum Fleisch in den Bräter geben, Alles knapp mit Wasser bedecken, aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und das Fleisch bei niedriger Hitze abgedeckt ca. 40 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Kichererbsen zum Fleisch in den Topf geben und alles offen bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen.

Couscous mit Sternanis, Zimt, etwas Salz und dem Olivenöl in eine Schüssel geben. Die halbierte Zitrone mit der Schnittfläche nach oben in die Couscous-Schüssel legen und etwas hineindrücken. Mit 150ml kochendem Wasser übergießen und abgedeckt 10 Minuten quellen lassen.

Koriandersamen in einem Mörser grob zerdrücken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken. Aprikosenhuh mit Essig, Sojasauce, Koriandersamen und etwas Salz würzen.

Couscous mit einer Gabel auflockern, Sternanis und Zitrone entfernen. Zitronen-Zimt-Couscous mit Aprikosenhun anrichten. Mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare