Donnerstag, 17. November 2016

Brokkoli-Couscous mit Teriyaki-Hähnchenspießen

Das heutige Rezept für dieses -abgesehen von der Marinierzeit- schnelle Gericht stammt aus dem tollen Kochbuch "Willkommen im Gemüsegarten"* von Tobias Rauschenberger und Oliver Brachat, das ich schon lange im Kochbuchregal stehen habe. Hier habe ich es ausführlich vorgestellt. Nachdem ich mir dieses Jahr ja tatsächlich kein einziges Kochbuch neu gekauft habe, stöbere ich wieder häufiger in meinen bereits vorhandenen Kochbüchern. Und beim Schmökern in "Willkommen im Gemüsegarten" fiel mir das Rezept für diesen Brokkoli-Couscous mit Teriyaki-Hähnchenspießen ins Auge. Der Brokkoli wird hierbei nicht gekocht, sondern nur in kleine Röschen geschnitten und in der Pfanne angebraten.Und genau so - oder ofengeröstet - mag ich ihn am liebsten. Dazu gab es zartes Hähnchenfleisch und ein schnelles, leckeres Mittagessen war perfekt!

Brokkoli-Couscous mit Teriyaki-Hähnchenspießen


Rezept: Brokkoli-Couscous mit Teriyaki-Hähnchenspießen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 Hähnchenbrüste `à 200g
5 EL Teriyakisauce
250g Brokkoli
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
125g Couscous
1/2 TL Ras el Hanout
200ml Gemüsebrühe
1/2 frische rote Chilischote
1 EL Pinienkerne
1 TL Honig

Zubereitung:
Hähnchenbrüste unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Fleisch längs in Streifen schneiden. Fleischstreifen in einer Schüssel mit der Teriyakisauce vermischen und abgedeckt im Kühlschrank 1-2 Stunden marinieren lassen.

Brokkoli waschen, Strunk entfernen und Brokkoli in sehr kleine Röschen aufteilen. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die kleinen Röschen darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 10 Minuten rundherum anbraten, so dass er Farbe bekommt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Couscous mit dem Ras el Hanout in eine Schüssel geben und mit kochender Gemüsebrühe übergießen. Couscous abgedeckt 10 Minuten quellen lassen, dann mit einer Gabel auflockern.

Chilischote putzen, längs halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen. Chilischote in feine Würfel schneiden. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun rösten. Chili, Pinienkerne und Brokkoli zum Couscous in die Schüssel geben, alles gut vermischen.

Hähnchenbruststreifen aus der Marinade nehmen und wellenförmig auf Holzspieße stecken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenspieße darin von jeder Seite 3 Minuten braten, dann die Teriyakisauce und den Honig über das Fleisch geben und karamellisieren lassen.

Couscous und Hähnchenspieße portionsweise auf 2 Teller verteilen. Sofort servieren.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr über diese Verlinkung etwas bei Amazon bestellt. Für euch ändert sich am Preis des Produkts dadurch nichts.

Kommentare:

  1. Wie schön, dass du gestöbert hast, das gefällt mir ausgezeichnet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - das wiederum freut mich! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly