Powered by Blogger.

Gratinierte Fussili mit Spitzkohl und Rosinen

Ich bin ein großer Fan von Spitzkohl und habe schon viel damit gekocht. Sobald Spitzkohl in einem Rezept enthalten ist, ist mein Interesse geweckt und das Rezept wandert ziemlich sicher auf meine Nachkochliste - wie diese gratinierte Fussili mit Spitzkohl und Rosinen aus der aktuellen Ausgabe der "So is(s)t Italien". Nudeln mit Sahnesoße UND mit Käse überbacken - das ist natürlich nicht unbedingt was für die schlanke Linie und eventuell noch vorhandene gute Vorsätze, aber bei der momentanen Kälte lechze ich nach Soulfood. Und es ist ja auch noch Gemüse in Form von Spitzkohl enthalten...Außerdem gilt weiterhin: Kohlenhydrate machen glücklich! Das gilt für dieses unkomplizierte, leckere Nudelgericht erst recht.

Gratinierte Fussili mit Spitzkohl und Rosinen


Rezept: Gratinierte Fussili mit Spitzkohl und Rosinen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
200g Fussili
1/2 Spitzkohl
4 EL Rosinen
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
200g Sahne
1 TL Senf
4 EL frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:
Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Spitzkohl waschen, den Strunk keilförmig herausschneiden und dann den Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Spitzkohl darin bei mittlerer Hitze anbraten. Dann die Rosinen zugeben und den Spitzkohl mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne und Senf zugeben, gut untermischen und einmal kurz aufkochen. Hitze reduzieren und den Spitzkohl in der Sahne-Senf-Sauce 2-3 Minuten köcheln lassen.

Pasta in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und in der Pfanne mit dem Spitzkohl vermischen. Alles in eine Auflaufform geben, mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldbraun gratinieren.

Gratinierte Fussili mit Spitzkohl und Rosinen aus dem Backofen nehmen, portionsweise auf Teller verteilen und sofort servieren.

Keine Kommentare

Printfriendly