Printfriendly

Powered by Blogger.

Rindfleisch-Gemüseeintopf

Der Winter ist da! So von drinnen betrachtet, hat der Schneefall draußen vor dem Fenster für mich etwas Beruhigendes und fast schon Meditatives. Alles ist ruhiger und friedlicher als sonst. Und ich habe große Lust auf Suppen und Eintöpfe wie diesen unkomplizierten, leckeren Rindfleisch-Gemüseeintopf nach einem Rezept aus der "So is(s)t Italien.

Rindfleisch-Gemüseeintopf


Rezept: Rindfleisch-Gemüseeintopf
(für 4 Portionen)

Zutaten:
2 Zwiebeln
600g Rindfleisch (aus der Hüfte)
3 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1l heiße Rinderbrühe (ersatzweise: Gemüsebrühe)
600g festkochende Kartoffeln
300g Karotten
1 rote Chilischote
300g Kichererbsen (aus der Dose)
3 Stängel glatte Petersilie
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Fleisch trocken tupfen und in ca. 2cm große Würfel schneiden.

Öl in einem großen Bräter oder Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin in zwei Portionen rundherum bei starker Hitze hellbraun anbraten. Dann Zwiebeln, Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann die heiße Brühe zugießen. Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln und die Karotten schälen. Kartoffeln halbieren, in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Karotten in ca. 1cm große Würfel schneiden.Chili putzen, längs aufschneiden und Kerne und Scheidewände entfernen. Chilischote waschen und fein hacken. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und unter fließendem Wasser abspülen. Abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken.

Nach 45 Minuten Kartoffeln, Karotten und Chili zur Suppe geben und weitere 20 Minuten garen lassen. Nach 10 Minuten die Kichererbsen zugeben und mitgaren.

Rindfleisch-Gemüseeintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eintopf portionsweise in tiefe Teller geben, mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. Das schaut gut aus <3 Es ist schön, dass es solch wärmende Seelenschmeichler gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und ja, wärmende Seelenschmeichler, das ist genau der richtige Ausdruck <3 Das brauche ich im Winter ganz besonders.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Boar, genau das Richtige! Sind grad vor ein paar Minuten von einem richtigen Schneespaziergang zurückgekommen und da ist das genau perfekt. Lecker und immer gut! Mit Kichererbsen auch mal was anderes :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach einem Spaziergang in der Kälte gibt es nichts Besseres als eine warme Suppe oder einen Eintopf! Ich stehe ja total auf Kichererbsen, daher war der Rindfleisch-Gemüseeintopf auch genau mein Fall :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Liebe Juliane, die Kommentare sind das Lob und Motivation für uns Blogger, wie recht du hast! Und doch schreibe ich selten Kommentare, obwohl es einige Blogs gibt die ich gerne und immer wieder besuche , um mich inspirieren zu lassen. Zum Glück gibt es die Statistik und wir können uns ein wenig an ihr erfreuen. Ich wünsche die jedenfalls viel Spass und Freude an deinen Post, die Nachkocher sind dir gewiss. Viele Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sibylle, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich habe mich sehr darüber gefreut! Ja, durch die Statistiken weiß ich ja, dass mein Blog aufgerufen und besucht wird, aber wenn sich jemand dann noch die Mühe macht, einen Kommentar zu schreiben, freue ich mich immer riesig, das ist dann doch noch mal etwas anderes :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen