Printfriendly

Powered by Blogger.

Warmer Salat aus ofengerösteten Süßkartoffeln mit Feta, gerösteten Pinienkernen und Chili-Weißweindressing

Das Rezept für diesen (lau-)warmen Salat aus ofengerösteten Süßkartoffeln mit Feta, gerösteten Pinienkernen und Chili-Weißweinessig stammt aus dem englischsprachigen "olive magazin", das ich über Readly lese. Das Rezept enthält lauter Lieblingszutaten, die mich sofort zum Nachmachen animiert haben (Süßkartoffeln! Feta! Geröstete Pinienkerne!), außerdem übernimmt die meiste Kocharbeit der Backofen. Also war klar: ab auf die Nachkochliste! Und das Nachkochen hat mich absolut überzeugt, ein 1a Wintersalat, der richtig satt und glücklich macht.

Warmer Salat aus ofengerösteten Süßkartoffeln mit Feta, gerösteten Pinienkernen und Chili-Weißweindressing


Rezept: Warmer Salat aus ofengerösteten Süßkartoffeln mit Feta, gerösteten Pinienkernen und Chili-Weißweindressing
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 Süßkartoffeln
1 Stängel frischer Rosmarin
2 EL Olivenöl
100g Feta
1 Kistchen Gartenkresse
1 EL Pinienkerne
1 EL Weißweinessig
1/2 TL Dijonsenf
1 kleine rote Chilischote

Zubereitung:
Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Süßkartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von den Stängeln zupfen. Rosmarinnadeln fein hacken. In einer Schüssel 1 EL Olivenöl mit dem Rosmarin, etwas Pfeffer und Salz und den Süßkartoffeln vermischen. Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten rösten, bis die Süßkartoffeln gar sind.

Feta in Würfel schneiden. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun rösten.

Für das Chili-Weißweindressing die Chilischote waschen, putzen, längs aufschlitzen und die Kerne entfernen. Chilischote fein hacken. Senf und Weißweinessig miteinander vermengen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Chilischote zugeben. 1 EL Öl unterschlagen.

Süßkartoffeln aus dem Backofen holen, in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen. Fetawürfel auf dem Salat verteilen. Kresse vom Beet schneiden, mit den gerösteten Pinienkernen auf dem Salat verteilen. Sofort servieren.

Kommentare

  1. Ich liebe diese Art von Salat, den könnt ich jede Woche mehrmals essen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde solche Salate auch prima! Kann ich in X Varianten auch mehrmals in der Woche essen, ohne dass es eintönig wird :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hallo Juliane,

    ich liebe Süßkartoffeln auch und mache sie auch oft im Ofen. Die Kombination mit dem Feta und Pinienkernen kann ich mir geschmacklich auch sehr gut vorstellen.

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süßkartoffel verträgt sich einfach gut mit Feta und Pinienkernen. Aber natürlich auch mit Ziegenfrischkäse... undundund!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
    2. Gestern den Salat zubereitet, allerdings noch mit Lauchzwiebeln statt mit Kresse. Als ich das Senfdressing so probiert habe, dachte ich es ist viel zu kräftig für den Salat aber nach dem vermengen hat es dann doch sehr gut geschmeckt. Ich nutze sonst allerdings auch gar keinen Senf, daher bin ich ihn auch nicht so gewöhnt. Ich persönlich fand den Feta ein bisschen zu dominant für die Süßkartoffel aber das lag evtl. auch am Feta oder ich muss das nächste Mal etwas weniger nehmen. Insgesamt aber ein tolles und schnelles Rezept.
      LG
      Nina

      Löschen
  3. Vielen Dank für Dein positives Feedback, freut mich, dass Dir der Süßkartoffelsalat ebenfalls geschmeckt hat :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch
    Juliane

    AntwortenLöschen