Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 17/2017

Hui, das war eine vollgepackte Woche. Ich hatte bei der Arbeit sehr viel zu tun, habe aber trotzdem auch viel gekocht und auch auswärts wieder lecker gegessen. Der (nicht nur) kulinarische Wochenrückblick fällt damit auch diesen Sonntag wieder recht üppig aus!

Gegessen:
Letzten Sonntag gab es den ersten Spargel des Jahres für mich! Normalerweise starte ich mit einem klassischen Rezept in die Spargel-Saison, aber dieses Jahr habe ich gleich ein neues Spargel-Rezept ausprobiert - und für sehr lecker befunden! Das Rezept für die Linguine mit Spargel, grünen Bohnen, Speck und Carbonara geht demnächst online.


Ich habe gerade eine Pastaphase - in dieser Woche kamen auch noch Linguine mit Spinat, getrockneten Tomaten und Walnüssen auf den Tisch. Das Rezept habe ich bereits am Donnerstag veröffentlicht - super fix gekocht und seeeehr lecker!


Der Pasta-Reigen ging nahtlos weiter mit Tagliatelle mit Mascarpone und Walnüssen. Noch schneller gekocht als die Linguine und ebenfalls sehr lecker!




Zur Abwechslung gab es dann Ende der Woche Curry mit der grünen Thai-Currypaste, die ich beim Foodbloggercamp unter Anleitung von Tina von Lecker & Co. gemacht habe, mit Hähnchen, grünen Bohnen, Kaffirlimetten, Kokosmilch und Jasminreis. Schnell gekocht, ordentlich scharf, sehr lecker!

Grünes Thai-Curry mit Hähnchen, grünen Bohnen, Kokosmilch und Jasminreis


Am Montagabend war ich - wie eigentlich jeden Monat - beim Bloggerstammtisch Karlsruhe. Dieses Mal haben wir uns in der neu eröffneten L´Osteria Karlsruhe getroffen. Die L´Osteria ist eine Kette, weitere Läden gibt es unter anderem in Hamburg und München. Bekannt ist die Kette für ihre riesigen Pizzen, das wusste ich schon von einem L´Osteria-Besuch in Hamburg. Und so war mir klar, was auf mich zukommt, als ich eine Pizza halb mit Rucola und halb mit pikanter Salsisiccia belegt (11,75 Euro) bestellt habe... Der Pizzaboden ist schön dünn und knusprig und der Belag war auch ganz nach meinem Geschmack. Und ich habe die Wagenrad-Pizza tatsächlich fast aufgegessen!

Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am

Am Dienstag war ich mit einer Kollegin mal wieder im indischen Restaurant Sangam in Karlsruhe zum Lunch. Für mich gab es Shahi Korma (7,80 Euro), das sind verschiedene frische Gemüse mit Rosinen, Mandeln, Cashewkernen und Rahmkäse, serviert mit einer sämigen Sauce.



Gelesen:
Blogger vs. Restauranttester - kann man mit einer Food-Bloggerin auch essen? aus der Sicht des Restauranttesters Wolfgang Faßbender. Die Frage wirkt ganz schön ewiggestrig und die Antwort lautet  - wie zu erwarten - ja. Amüsant zu lesen ist es trotzdem. Ergänzend unbedingt auch Astrids Bericht über den Abend lesen!
Billiger Spumante wird umetikettiert und für 40 Euro die Flasche als hochwertiger Champagner verkauft. südafrikanischer Orangensaft wird als spanischer Orangensaft angeboten, der angebliche Oregano sind tatsächlich Olivenölblätter und besonders schlimm: Babynahrung wird mit Kunststoff gestreckt! Fake Food - immer mehr gefälschte Produkte im Supermarkt und wie Lebensmittelproduzenten und der Staat dagegen vorgehen wollen, nämlich mit einer Datenbank voller Lebensmittel-"Fingerabdrücke".

Gedacht:
In Köln hat der Discounter Aldi als hippes Pop-up-Restaurant ein "AldiBistro" eröffnet. Dort wird ein 3-Gang-Menü für 7,99 Euro angeboten, das komplett aus Aldi-Zutaten zubereitet ist. Dass zu einem solchen Menü-Kampfpreis keine hochwertigen Zutaten, gekonnte Zubereitung und faire Produktionsbedingungen zu erwarten sind, ist ja eigentlich klar. Trotzdem wird über das AldiBistro in zahlreichen (Online-)Artikeln von Zeitungen und Zeitschriften (und auch auf Blogs!) ziemlich unkritisch berichtet. Besonders negativ aufgefallen ist mir die Berichterstattung auf lecker.de und brigitte.de. Die Beiträge lesen sich wie Aldi-Pressemitteilungen, sind aber nicht als Anzeige gekennzeichnet und somit wohl redaktionelle Berichterstattung. Aber es gibt glücklicherweise auch kritische Stimmen - wie Stevan Pauls Beitrag bei Radio Bremen oder den Kölner Stadt-Anzeiger.

Kommentare

  1. Hallo Juliane,
    von dem AldiBistro hatte ich noch nicht gehört... interessant. Ich teile die kritische Haltung.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, ich habe vom AldiBistro auch erst durch Stevan Pauls Interview erfahren und daraufhin ein bisschen recherchiert. Sonst wäre es mir wohl auch entgangen!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  2. Hach, ich mag deinen Wochenrückblicke, da finde ich immer wieder Links die ich übersehen hatte in dem Wust an Info-Flut. Danke!

    Grüßle
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ganz lieben Dank - ich freue mich sehr, dass Dir der Wochenrückblick gefällt! Ich mag den Wochenrückblick auch sehr gern, eben weil er Platz für Linktipps und Gedankenanstöße bietet, die sonst nicht in die Rezept-Posts passen.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hallo Juliane,

    Deine Woche sieht aber sehr lecker aus. Das Spargelrezept muss ich auch ausprobieren, allerdings ohne Speck, da ich kein Fleisch esse. Die L´Osteria kenn ich hier in München auch, habe aber noch keine Pizza bestellt. Gesehen habe ich die riesigen Teile aber schon auf den anderen Tischen und Respekt, wenn Du sie fast aufgegessen hast. Ich mag es ja auch sehr, wenn der Boden schön dünn und knusprig ist. War schon zu lange nicht mehr beim Inder, dabei esse ich es wirklich unheimlich gerne, gerade auch den Rahmkäse.

    Gruß
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das war auch wirklich eine sehr leckere, gelungene Woche :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen