Printfriendly

Powered by Blogger.

Nachgebacken: Rhabarbertarte mit Schmandguss und Mürbteigboden

Ich liebe Rhabarber. Und Rhabarberkuchen. Ich könnte in der Rhabarberzeit eigentlich jedes Wochenende Rhabarberkuchen essen, aber da mein Mann Rhabarber leider überhaupt nicht mag, ist das nicht praktikabel. Um so mehr schätze ich es, wenn Rhabarberfans zu Kaffee und Kuchen zu uns kommen, denn dann kann ich endlich mit Rhabarber backen und muss nicht alles alleine essen! Am Muttertag waren meine Eltern bei uns zu Besuch und ich habe ihnen eine Rhabarbertarte mit Schmandguss und Mürbteigboden nach einem  Rezept von Sarah vom Blog (no) plain Vanilla Kitchen serviert. Die Tarte ist sehr unkompliziert in der Zubereitung und schmeckt wirklich bombastisch. Genau die richtige Mischung aus süß und sauer und wunderbar saftig. Zu dritt haben wir innerhalb kürzester Zeit fast zwei Drittel des Kuchens inhaliert. Das spricht für sich, oder? Dringende Nachbackempfehlung!

Rhabarbertarte mit Schmandguss und Mürbteigboden

Rezept: Rhabarbertarte mit Schmandguss und Mürbteigboden
(für eine Tarteform mit 28cm Durchmesser)

Zutaten:
Für den Mürbteigboden:
250g Mehl
125g kalte Butter
125g Zucker
1 Ei
Salz
Für Füllung und Guss:
700g Rhabarber
5 EL Zucker
2 Eier
200g Saure Sahne (oder Schmand)
5 EL Zucker
2 EL Vanillezucker
4 EL Mehl

Zubereitung:
Als erstes den Mürbteigboden zubereiten. Dafür Mehl, Zucker, Ei und eine Prise Salz in eine Schüssel geben. Kalte Butter in Stücke schneiden und den Teig von Hand zügig verkneten, dabei die Butter zwischen den Fingern zerbröseln. Teig etwas platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank kaltstellen.

Rhabarber putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kleingeschnittenen Rhabarber mit 5 EL Zucker vermengen und beiseite stellen. Eier mit saurer Sahne, 5 EL Zucker, Vanillezucker und Mehl mit einem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührgeräts gut vermischen. Den gezuckerten Rhabarber unterheben.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mürbteig zwischen zwei Lagen Plastikfolie dünn und rund ausrollen und in die Tarteform legen, dabei einen Rand hochziehen. Rhabarberfüllung auf den Mürbteigboden geben und gleichmäßig verteilen.

Rhabarbertarte im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form 15 Minuten abkühlen lassen, dann den Rand lösen und die Rhabarbertarte vollständig auskühlen lassen.



Kuchenstück Rhabarbertarte mit Schmandguss und Mürbteigboden

Kommentare

  1. Haha, wie gut, dass das lange Wochenende naht... #einkaufslisteschreib!
    Danke fürs Empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass die Rhabarbertarte Deinen Geschmack trifft ☺
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  2. Hallo Juliane,
    habe deinen Rhabarberkuchen am Wochenende ausprobiert - seeehrr lecker. Und dabei doch recht einfach, weil man den Rhabarber nicht vorkochen muss und die Eischneedecke entfällt. Werde das Rezept in mein persönliches Kochbuch aufnehmen. Danke fürs Entdecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      freut mich sehr, dass Du das Rezept für die Rhabarbertarte ausprobiert und ebenfalls für gut befunden hast! Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen