Printfriendly

Powered by Blogger.

Meine Top 3 Rezepte mit Holunderblüten

In Karlsruhe steht der Holunder voll in der Blüte und bei einem kleinen Spaziergang weht mir von allen Seiten der blumige Duft der zarten Holunderblüten entgegen. Höchste Zeit, sich mit Schere und Tüte bewaffnet in die Büsche zu schlagen und die Holunderblüten zu sammeln, denn mit Holunderblüten lassen sich höchst leckere Sachen zaubern! Hier kommen meine drei liebsten Rezepte mit Holunderblüten für euch.

Der Klassiker ist selbstgemachter Holunderblütensirup. Schmeckt zum Beispiel im Hugo oder lässt sich zu Holunderblütensenf weiterverarbeiten. Außerdem steht noch ein Holunderblüten Cheesecake auf meiner Nachbackliste...

Selbstgemachter Holundblütensirup

Ebenfalls ein Muss: Jedes Jahr koche ich die Holunderblüten nach meinem bewährten Rezept zu Holunderblütengelee ein. Geht ganz einfach und schmeckt köstlich zum Sonntagsfrühstück!

Selbstgemachtes Holunderblütengelee mit Apfelsaft

Ebenfalls ein jährliches "Must-cook" ist der selbstgemachte Holunderblütensenf, für den ich meinen selbstgemachten Holunderblütensirup verwende. Der Senf hält sich im Kühlschrank sehr lange und ist auch ein tolles kulinarisches Mitbringsel!

Selbstgemachter Holunderblütensenf

Und was sind eure liebsten Rezepte mit Holunderblüten? Ich freue mich über neue Rezeptvorschläge!

Kommentare

  1. Ich habe schon vor einigen Tagen die Rezepte von Sirup und Gelée rausgekramt, die ich seit mehreren Jahren nach deiner Anleitung mache. Allerdings blüht der Holunder hier im Chiemgau noch nicht. Ich bin schon vergeblich mit Schere und Tüte ausgerückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Karlsruhe sind die Holunderblüten schon fast verblüht! Wir sind hier eben von der Sonne verwöhnt ;-) Aber lange dauern kann es bei euch im Chiemgau auch nicht mehr...

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. All das saisonale ist ja sooo fein. :) Was ich auch schon gegessen habe, waren Holunderblüten im Teig ausgebacken. Vor 20 Jahren durfte ich das probieren und erst dieses Jahr ist's mir wieder eingefallen. In meiner Erinnerung ist es super fein. Muss mal im grossen Netz fischen, ob ich ein gutes Rezept dazu finden
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebackene Holunderblüten habe ich auch schon mal gemacht, aber so richtig gut ist mir das Rezept nicht gelungen, daher verlinke ich es Dir lieber nicht ;-) Wenn es gut gemacht ist, schmeckt das auf jeden Fall toll!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  3. Hallo Juliane, ich habe heute Holundersirup angesetzt, nach einem Rezept meiner Schwester, ganz ähnlich wie deines, wie ich gerade bemerkte ;-) Sie hat die Regel 4:4:4 d.h. 40 Blüten Holunder, 4kg Zucker, 4 Tage stehen lassen und dazu noch 10 Zitronen. Da ich kleinere Mengen brauche, habe ich entsprechend weniger genommen. Ich bin gespannt. Tja, das mit den Erdbeeren und deiner Tochter hätte so idyllisch sein können, aber so ist das mit Kindern ;-) Gut, dass Du dennoch dein Körbchen füllen konntest. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, ich wünsche Dir gutes Gelingen für den Holunderblütensirup, das wird sicher fein!
      Und ja, ich musste im Nachhinein auch über mich und meine romantischen Vorstellungen vom Erdbeeren pflücken mit Kind schmunzeln ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen