Printfriendly

Powered by Blogger.

Buddha Bowl mit Bulgur, gebratener Hähnchenbrust, Kichererbsen in Tomatensauce, Avocado, Joghurt und Granatapfelkernen

Meine (gar nicht so heimliche) gelegentliche Schwäche für Klatschmagazine ist langjährigen Bloglesern ja bereits bekannt.Auch über Readly fröne ich, wenn ich mal Zeit dafür habe, gelegentlich der leichten Kost. Und gelegentlich gibt es auch in diesen Magazinen interessante Rezepte, wie diese Buddha Bowl mit Bulgur, gebratener Hähnchenbrust, Kichererbsen in Tomatensauce, Avocado, Joghurt und Granatapfelkernen. Das Rezept habe ich dieses Mal nicht in der "Grazia", sondern in der "Closer" gefunden. Dieses Heft ist definitiv keine Leseempfehlung, die Bowl dagegen kann ich euch nur ans Herz legen: lecker, sättigend und schön würzig!

Buddha Bowl mit Bulgur, gebratener Hähnchenbrust, Kichererbsen in Tomatensauce, Avocado, Joghurt und Granatapfelkernen

Rezept: Buddha Bowl mit Bulgur, gebratener Hähnchenbrust, Kichererbsen in Tomatensauce, Avocado, Joghurt und Granatapfelkernen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
100g Bulgur
1 Knoblauch
1 Zwiebel
2 EL Öl
1 TL Tomatenmark
1 Dose geschälte ganze Tomaten (400ml)
1 Dose Kichererbsen (400ml)
2 EL Mandelkerne
200g Hähnchenbrust
Salz, Pfeffer
1 kleiner Granatapfel
2 Stängel frische Minze
1 Limette
1 Avocado
1/4 TL Piment d´Espelette
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Zucker
150g Naturjoghurt 3,5% Fett

Zubereitung:
Bulgur mit 200ml Wasser in einen Topf geben. Aufkochen, salzen und Bulgur bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10-15 Minuten quellen lassen.

Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin 2 Minuten andünsten. Dann das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Dosentomaten mitsamt Saft zugeben, Tomaten mit dem Kochlöffel zerkleinern und alles zugedeckt 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und nach 10 Minuten zu den Tomaten in den Topf geben und mitköcheln.

Mandelkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, dann herausnehmen und grob hacken. Mandelkerne beseite stellen.

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hähnchenbrust darin rundherum goldbraun anbraten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, dann beiseite stellen.

Granatapfel vierteln und - am besten in einer Schüssel voll Wasser, damit der Granatapfelsaft nicht überall hinspritzt - die Kerne herauslösen. Kerne beiseite stellen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken. Limette halbieren und eine Hälfte auspressen, Rest anderweitig verwenden. Avocado halbieren, schälen und den Kern entfernen. Avocado in Scheiben schneiden und mit dem Limettensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird.

Kichererbsen-Tomatensauce mit Koriander, Kreuzkümmel und einer Prise Zucker würzen.  Bulgur mit einer Gabel auflockern.

Bulgur, gebratene Hähnchenbrust, Kichererbsen-Tomaten-Sauce und Avocadostreifen portionsweise auf Bowls verteilen. Avocadoscheiben mit etwas Piment d´Espelette bestreuen. Auf jede Bowl einen großen Klecks Joghurt geben, mit Mandelkernen, Granatapfelkernen und frischer Minze bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. http://www.kleineisel.de/blogs/index.php/brotundrosen/2017/07/18/nachgemacht-budda-bowl

    Hat mir bei dir so gut gefallen, dass ich es nachkochen musste. Danke ist wirklich lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Freut mich, dass Du die Buddha Bowl nachgekocht und für gut befunden hast :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen