Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 22/2017

Diese Woche hatte ich frei, da die KiTa meiner Tochter wegen Pfingstferien geschlossen hatte. Ein echter Urlaub war es nicht, wir sind zuhause geblieben und ich hatte schon fast vergessen, wie anstrengend eine ganze Woche mit einem aktiven, aufgeweckten Kleinkind sein kann... da kam das regelmäßige selbst kochen etwas zu kurz. Kulinarische Highlights der Woche waren Mittwochabend und Donnerstagmittag. Und los geht es mit dem (nicht nur) kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:
Am Mittwochabend hatten mein Mann und ich einen kinderfreien Abend und waren im DOM Grill Kitchen Bar in Karlsruhe essen. Für mich gab es einen Trüffelburger Deluxe mit Brioche Burger Bun und Süßkartoffelpommes.

Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am



Genauso lecker weiter ging es am Donnerstag. Gemeinsam mit meinen Eltern haben wir einen Ausflug in die Pfalz gemacht und als Mittagessen grüne Salatherzen mit Radieschen, Schmand und Dill als Vorspeise und als Hauptspeise ein Wiener Schnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat und Gurkensalat im Hubertushof in Ilbesheim im lauschigen Innenhof genossen.




Zuhause gab es meist nur schnelle, einfache Gerichte. Immerhin ein neues Rezept aus der aktuellen "Lecker" habe ich ausprobiert und der Linsensalat mit Chorizo, Feta und Wildkräutersalat hat mir sehr gut geschmeckt. Das Rezept kommt bald auf den Blog!

Linsensalat mit Chorizo, Feta und Wildkräutersalat

Getrunken:
Lillet Vive - das Rezept findet ihr hier.

Lillet Vive - Lillet mit Tonic Water, Erdbeeren, Gurke und Minze

Und ich war diese Woche nach dem Essen im DOM (endlich!) mal im Guts&Glory in Karlsruhe Cocktails trinken. Eine geniale Location und supergute Drinks, die allerdings ihren Preis haben!

Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am



Gelesen:
Ingwer hilft gegen Reiseübelkeit und das setzt dem Avocado-Hype die Krone auf: In New York hat die "Avocaderia" eröffnet, in der es ausschließlich Gerichte mit Avocados gibt.

Gedacht:
Eine kleine Schockwelle geht durch das Foodbloggerland: Das Foodbloggercamp am 8./9. Juli 2017 wird das (vorerst) letzte Foodbloggercamp sein, das Jan und Annalena organisieren! Ich kann die Beweggründe dafür absolut nachvollziehen, finde es aber wahnsinnig schade, dass es diese tolle Veranstaltung nicht weiter geben wird. Ich verbinde so viele schöne Erinnerungen, neue Inspirationen und Bekanntschaften damit. Meine Berichte über das Foodbloggercamp 2014, 2015 und 2017 habe ich hier noch mal verlinkt, dann wisst ihr vielleicht, warum mich die Nachricht, dass es keine weiteren Foodbloggercamps geben wird, so betrübt hat!

Kommentare

  1. Auf das Rezept für den Linsensalat freue ich mich. Das klingt nämlich richtig lecker!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carlotta,
      das Rezept für den Linsensalat geht voraussichtlich am Dienstag online - freut mich, dass es Dich in der Vorschau schon angesprochen hat!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  2. Hi Juliane,

    auf den Linsensalat freue ich mich auch, vielleicht hast Du ja eine fleischlose alternative zur Chorizo. Leider bin ich momentan etwas hinterher mit dem Kochen, irgendwie hat sich das nach dem Urlaub noch nicht wieder eingespielt. Zugegebenermaßen muss ich momentan auch einige eingefrorenen Portionen essen, da sonst nichts mehr in die Tiefkühltruhe passt.

    Gruß
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina, das Rezept für den Linsensalat ist jetzt online :) Eine fleischlose Alternative zur Chorizo wären vielleicht Ciabatta-Croutons... oder Weglassen, auch ohne die Chorizo ist es ein leckerer Linsensalat!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen