Printfriendly

Powered by Blogger.

Casual Fine Dining in Karlsruhe im Restaurant Sein [Heimatliebe]

Heute möchte ich euch mal wieder ein Restaurant in Karlsruhe empfehlen. Im Juli 2017 hat in den Räumlichkeiten des Restaurants "Olive" ein neues Juwel für Casual Fine Dining seine Pforten geöffnet: Das Restaurant "Sein". Ich bin auf Facebook darauf aufmerksam geworden und war sofort angetan von der (regelmäßig wechselnden) Speisekarte. Das "Sein" stand damit ganz oben auf der "da muss ich hin!"-Restaurantliste bei mir. Anfang August habe ich dem "Sein" dann gemeinsam mit meiner lieben Freundin Kerstin einen Besuch abgestattet - und wir waren beide begeistert.
 


Ich kam nach etwas längerer Parkplatzsuche (Parkplätze sind in dieser Gegend Karlsruhes leider Mangelware) etwas abgehetzt und verspätet im "Sein" an. Aber kaum hatte ich mich gesetzt, war der Stress wie weggeblasen, denn Atmosphäre und Ambiente dort sind einfach entspannt, herzlich und stilvoll zugleich.

Kerstin und ich bestellten beide das 4-Gang-Menü zum Preis von 56 Euro und verzichteten, da wir beide noch Auto fahren mussten, schweren Herzens auf die passende Weinbegleitung (28 Euro). Zur Einstimmung wurde ein Pilzsüppchen und ein Salat mit frittierten Pilzbällchen serviert. Pilze? Ihr wisst: ich mag keine Pilze. Aber das sah so appetitlich aus, ich habe es probiert und komplett aufgegessen - top!




Weiter ging es mit der Vorspeise, einer Saibling-Ceviche mit Avocado und grüner Gazpacho. Wunderbar erfrischend und genau das Richtige an diesem warmen Augustabend!




Der lauwarme Kalbstafelspitz mit eingelegten Radieschen, Buttermlichmousse und Kürbiskernen war ebenfalls ein Gedicht.




Als Hauptgang gab es für Kerstin Pulpo und für mich Dreierlei von der Ente als Frikadelle, Brust und Ragout mit Couscous und Karotten. Sehr sehr fein und trotz der einem Menü angepassten Portionsgröße war ich danach so pappsatt, dass kein Dessert mehr hineingepasst hat. Das war ein bisschen schade, denn das Sangria-Dessert sah an den Nachbartischen ziemlich gut aus...



Besonders gut gefallen hat mir an diesem Abend - neben den auf den Punkt zubereiteten, kreativen Gerichten - auch der herausragende Service. Wir wurden von Andres Marti, dem Sommelier im "Sein", bedient. Ein top ausgebildeter Sommelier, der Stationen in der Villa Hammerschmiede und dem Kesselhaus hinter sich hat und es jetzt sehr schätzt, sein Fachwissen auch ohne Anzug und Krawatte präsentieren zu können, und der uns - nachdem er gemerkt hat, wie gerne wir eigentlich die Weinbegleitung zum Menü ausprobiert hätten - zu jedem Gang kleine Probierschlucke serviert hat. Und die Getränkebegleitung hat uns vollends überzeugt - ungewöhnliche, aber so stimmige Kombinationen!


Genau so ein Restaurant hat in Karlsruhe bisher noch gefehlt: feine, gehobene, zeitgemäße Küche in einem sehr schönen, stilvollen Ambiente, aber dabei ganz entspannt und locker, überhaupt nicht steif. Es gibt auch eine Mittagskarte, die etwas günstiger ist als die Abendkarte, aber natürlich keine 5 Euro Pasta-Gerichte enthält.
Ich empfehle euch, abends auf jeden Fall vorab zu reservieren, denn es gibt nur ca. 8-10 Tische und der Andrang ist sicherlich groß! Außerdem solltet ihr für die Parkplatzsuche etwas mehr Zeit einkalkulieren. Oder ihr kommt gleich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dann spricht auch nichts gegen die sensationelle Weinbegleitung zum Menü und einem höchst genussvollen kulinarischen Abend steht nichts mehr im Wege.

Restaurant Sein
Scheffelstr. 57
76135 Karlsruhe
Webseite




Kommentare

  1. Liebe Juliane, das hört sich so toll an! Da muss ich unbedingt hin. Eines enttäuscht mich allerdings: Pappsatt vorm Dessert?!? Wie konnte das passieren, hm? :)
    Sei ganz lieb gegrüßt, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      tja, wie konnte das passieren? Ich kann es mir auch nicht erklären, für ein Dessert ist normalerweise ja immer noch Platz. So oder so muss ich bald mal wieder hin und dann esse ich auf jeden Fall auch ein Dessert!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen