Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 34/2017

Diese Woche war erneut sehr lecker und der (nicht nur) kulinarische Wochenrückblick fällt wieder üppig aus. Die Woche war kulinarisch bei mir zuhause geprägt von der Belper Knolle. Das Highlight der Woche war aber der gestrige kulinarische Ausflug in die Pfalz mit meiner lieben Kerstin von cookingaffair.de. Zuerst waren wir in Neustadt an der Weinstraße auf dem Wochenmarkt, danach haben wir gemeinsam bei Kerstin gekocht. Herrlich war das!

Gegessen:
Am Dienstagmittag gab es für mich Penne mit Tomate und Rucola im Glashaus in Karlsruhe.


Zuhause habe ich einen herbstlichen Flammkuchen mit Kürbis, Apfel, roten Zwiebeln und Feta gebacken. Das Rezept ist bereits auf dem Blog online.


Am Mittwoch war ich wieder mit Kollegen essen, für mich gab es ein leicht scharfes Kokos-Curry mit Hähnchen und Gemüse im Bep Xua in Karlsruhe

Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am

Zuhause habe ich ein ganz simples, aber höchst leckeres Pastagericht gekocht: Spaghetti aglio e olio mit Belper Knolle. Das Rezept ist schon auf dem Blog online!


Außerdem habe ich noch ein Kürbis-Risotto mit Belper Knolle gekocht. Optisch kein Highlight, geschmacklich aber erste Klasse!

Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am

Am Samstag war ich - endlich mal wieder! - mit Kerstin unterwegs. Wir waren erst in Neustadt an der Weinstraße auf dem Wochenmarkt, sind dann noch durch die Stadt gebummelt und haben bei La Boutique Kaffee gekauft und in der Vinothek Rohstoff Wein. Anschließend haben wir gemeinsam bei Kerstin zuhause gekocht. Mein Highlight war ein ganz spontan entstandenes Rezept: im Salzmantel gebackene bunte Bete mit Ziegenfrischkäse, Eiskraut, gerösteten Walnüssen und einem Dressing mit fantastischem steirischem Kürbiskernöl.

Gebackene bunte Bete mit Ziegenfrischkäse, Eiskraut, gerösteten Walnüssen und Kürbiskernö

Aber auch die Südtiroler Schlutzkrapfen mit Spinatfüllung sind köstlich geworden. Ich muss die Nudelmaschine definitiv öfter mal wieder aus dem Keller hochholen und Nudeln selbst machen!



Gelesen:
Faulige Dekadenz - über das Ende des Avocado-Hype und was die Avocado jetzt ablösen könnte als Hipseter Food. Und warum Instagram-Hipster-Touristen in Paris lieber 2 Stunden vor dem einen Café anstehen, als im leeren Café daneben einen Café au lait zu trinken.

Gedacht:
Bei unserem kulinarischen Ausflug nach Neustadt an der Weinstraße sind Kerstin und ich beim eigentlich eher ziellosen Umherstreifen durch die Stadt ganz zufällig auf richtig tolle kleine Geschäfte wie La Boutique (Café und Bodega in einem) und die Weinfachhandlung Rohstoff gestoßen. Ganz unerwartet sind wir dabei an Kaffee von höchster Qualität und eine feine Selektion an Weinen gekommen - herrlich! Kulinarische Souvenirs sind ja sowieso die besten...

Keine Kommentare

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.