Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 10/2018

Puh - diese (Arbeits-)Woche hatte es in sich. Im Büro ging es richtig rund und die Verschnaufpausen waren nur kurz. Umso mehr habe ich die Mittagspausen genossen und in der vergangenen Woche wieder richtig lecker gegessen. Hier kommt der kulinarische Wochenrückblick!

Gegessen:
Am Dienstag war ich mit Alina und Nadine im Bep Xua in Karlsruhe und habe eine Pho Bo gegessen. Immer wieder super!


Am Mittwoch ging es mit Sushi im Taumi in Karlsruhe gleich lecker weiter.


Abends habe ich nach langem mal wieder einen Flammkuchen gebacken. Wie immer mit meinem bewährten Flammkuchenteig-Rezept, dieses Mal belegt mit Brokkoli, Rosinen und gehackten Mandeln. Lecker und unkompliziert!

Brokkoli-Flammkuchen mit Rosinen und gehackten Mandeln


Am Donnerstag war ich mit lieben Kollegen wieder bei der Metzgerei Brath, das unschlagbar leckere Pastrami-Sandwich essen.

Jeden Donnerstag gibt´s in der Metzgerei Brath in Karlsruhe Pastrami-Sandwiches


Abends habe ich eine Spitzkohl-Pasta mit Hackfleisch gekocht, inspiriert von Sabine von Pastamaniac. Sieht zwar auf dem Foto etwas farblos aus, war aber sehr lecker und das Rezept kommt bald auf den Blog!



Zum Abschluss der Arbeitswoche habe ich im Glashaus in Karlsruhe mal wieder einen gefüllten Pfannkuchen mit Spinat, Tomaten und Feta gegessen.


Am Samstag habe ich mich mal wieder in das Shopping-Getümmel in der Karlsruher Innenstadt gewagt und als Mittagessen eine schnelle "Feinkost-Pizza" (Eigenbezeichnung!) im neu eröffneten "Oh Tilda" in der Erbprinzenstraße gegessen.

Pizzastück "Bambi" im Oh Tilda in Karlsruhe


Erstes Fazit: Schicke Einrichtung, zu essen gibt es nur Pizzen, die Belagvarianten klingen alle gut und mein kleines Pizzastück "Bambi" mit Spinat und Ricotta für 2,50 Euro hat gut geschmeckt - aber ob das allein ausreicht, um sich auf Dauer zu etablieren?

Gelesen:
Am Dienstagmorgen habe ich beim Frühstücksgeschirr in die Spülmaschine einräumen auf die Uhr an meinem Backofen geschaut und irritiert festgestellt, dass sie plötzlich ca. 5 Minuten nachgeht. Woher kommt denn das so plötzlich? Die Antwort habe ich ebenfalls am Dienstag in diesem Artikel gefunden: Darum geht Ihre Backofenuhr plötzlich 6 Minuten nach. Das hat mich dann doch ganz schön überrascht. Na, geht eure Backofenuhr auch nach?
Außerdem gelesen und beim Lesen immer wieder genickt: Warum ich nie wieder brunchen gehe.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Kommentare

  1. Hallo Juliane,
    da hattest du ja eine sehr leckere Woche, vor allem der Pfannkuchen sieht super aus. Flammkuchen könnte ich auch dauernd essen, nur schade, dass ich mich meinen Liebsten nicht dafür begeistern kann.
    Vielen Dank für den link zu dem köstlichen Frühstücksartikel, einfach klasse.
    Eine gute Woche wünscht Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich könnte prinzipiell auch jede Woche Flammkuchen essen, aber mir geht es wie Dir: Ich stehe mit dieser Vorliebe etwas alleine da ;-)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.