Printfriendly

Powered by Blogger.

Jetzt aber: Spargel-Flammkuchen mit Orangenschmand und marinierten Orangenfilets

Eigentlich hatte ich ja schon letzte Woche das Spargel-Finale verkündet. Aber dann habe ich auf der Webseite von Living at Home einen Spargel-Flammkuchen mit Orangenschmand und marinierten Orangenfilets entdeckt und wusste sofort: ich kann mit dem Nachkochen dieses Rezepts nicht bis nächstes Jahr warten! Ich habe das Rezept etwas abgewandelt: zum einen habe ich meinen bewährten Flammkuchenteig ohne Hefe verwendet, zum anderen habe ich statt einer Kombination aus Schmand und saurer Sahne nur Schmand für den Belag verwendet und dann habe ich noch die verwendeten Kräuter auf das abgeändert, was ich zuhause hatte: Thymian und Minze. Außerdem war ich zu faul, den Spargel vor dem Backen noch in Wasser vorzugaren. Das alles hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan, die Kombination von Orangen, Spargel und Kräutern schmeckt nämlich super!

Rezept Spargelflammkuchen mit Orangenschmand und marinierten Orangenfilets


Rezept: Spargel-Flammkuchen mit Orangenschmand und marinierten Orangenfilets
(für 1 Portion)

Zutaten:
Für den Flammkuchenteig:
125g Mehl Type 550
1/2 TL Salz
1 EL Sonnenblumenöl
Für den Belag:300g weißer Spargel
1 Bio-Orange
1 TL Fenchelsamen
60g Schmand
Salz, Pfeffer
1 TL Ahornsirup
1 EL Olivenöl
1 Stängel frische Minze
1 Stängel frischer Thymian
ca. 30g Parmesan (am Stück)
1 kl. Beet Gartenkresse

Zubereitung:

Für den Flammkuchenteig das Mehl, das Salz und das Öl mit 50ml Wasser in einer Schüssel vermengen und zügig erst mit einem Holzkochlöffel, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Teig beiseite stellen.

Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Spargel längs halbieren. Orange heiß abwaschen, von einer Orangenhälfte die Schale fein abreiben. Fenchelsamen in einem Mörser fein zerstoßen. Schmand mit Orangenschale und der Hälfte des gemörserten Fenchels in einer Schüssel vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Orangenschale großzügig mit einem Messer abschälen, so dass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Orangenfilets zwischen den Trennwänden herausschneiden. Dabei auftretenden Orangensaft auffangen und in einer kleinen Schüssel mit den Orangenfilets, dem Ahornsirup, dem Olivenöl und den restlichen Fenchelsamen vermischen. Minze und Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Kräuter grob hacken und zu den Orangenfilets geben.

Die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Flammkuchenteig mit einem Nudelholz sehr dünn und möglichst oval auswellen.

Teigboden mit dem Orangenschmand bestreichen. Flammkuchen mit den Spargelstangen belegen. Parmesan fein darüber reiben.

Flammkuchen im heißen Backofen direkt auf dem Pizzastein in ca. 15 Minuten knusprig backen.

Flammkuchen aus dem Backofen nehmen. Marinierte Orangenfilets auf dem Spargel-Flammkuchen verteilen. Kresse mit einer Schere abschneiden und über den Flammkuchen streuen. Nach Belieben noch mal mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und den Spargel-Flammkuchen sofort servieren.

Kommentare

  1. Spargel und Orange sind eine geniale Kombination. Der Flammkuchen wäre was für mich. Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern - freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!

      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.