Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 18/2018

Ähem, dass der kulinarische Wochenrückblick diese Woche schon wieder erst am Montag statt am Sonntag online geht, war nicht meine Absicht! Aber: mein Notebook wollte sich am Wochenende nicht mehr mit dem WLAN verbinden. Heute kam der eilends bestellte WLAN-Adapter an und was ist? Auch ohne Adapter kann das Notebook plötzlich wieder WLAN... Na ja, mir soll es recht sein - und euch hoffentlich auch! Denn die letzte Woche war wieder sehr lecker. Los geht´s!

Gegessen:
Der Wassermelonen-Radieschen-Salat mit Minze und Ziegenfrischkäse ist einer meiner liebsten Salate zum Grillen, schmeckt aber natürlich auch ohne Grillbeilage ganz prima. Gab es bei mir am Montagabend!

Wassermelonen-Radieschen-Salat mit Minze und Ziegenfrischkäse


Am Dienstag habe ich mal wieder die Penne "scharfer Grieche" mit Tomaten, Gurken, Oliven, Peperoni und Feta im Glashaus in Karlsruhe gegessen. Im Prinzip ein griechischer Salat mit Nudeln und gerade bei heißen Temperaturen schön frisch und lecker.

Penne mit Gurke, Tomaten, Feta und Oliven im Glashaus in Karlsruhe


Abends hatte ich Lust auf eine Schüssel "Gesundes" und habe mir eine Buddhabowl mit Couscous, Zuckerschoten, Erbsen, gerösteten Karotten, Babyspinat und Halloumi gemacht. Ab und zu esse ich den "Quietschekäse" mittlerweile ganz gern!


Mittwochs war ich mit den Kollegen mal wieder im Mediterrané in Karlsruhe essen. Für mich gab es die Pasta des Tages mit Sauce Bolognese und einem Klecks Rucolapesto.

Pasta mit Sauce Bolognese im Mediterrane in Karlsruhe


Zum Abschluss der Arbeitswoche war ich noch mal im Glashaus und habe meinen Dauerbrenner, den gefüllten Pfannkuchen mit Spinat, Tomaten und Feta gegessen.

Gefüllter Pfannkuchen im Glashaus in Karlsruhe

Nach der Arbeit war ich am Freitag noch schnell in der Innenstadt und habe mir ein Joghurt-Holunderbeeren- und Karamell-Eis mit schwarzer Waffel im Eiscafé Casal in Karlsruhe gegönnt. Yummy!


Am Wochenende habe ich den Grill angeworfen und ein neues, vegetarisches Grillrezept ausprobiert. Im Original wird Mangold verwendet, den habe ich aber nicht bekommen und stattdessen Pak Choi verwendet. Die Päckchen hätte ich noch etwas schöner falten können, aber lecker waren sie, die gegrillten Pak Choi-Feta-Päckchen mit Gurkensalat und Paprikadip!

Gegrillte Pak Choi-Feta-Päckchen mit Gurkensalat


Gelesen:
Deutschland wird zur Avocado-Nation: Die bittere Wunderfrucht und gute Nachrichten für alle treuen Fans (wie mich!) von Petra Holzapfel aka Chili & Ciabatta: Ihr Blog ist unter neuer Domain und in frischem Glanz wieder online! Juhu!

Kommentare

  1. Liebe Juliane, wie schön - da freuen wir uns gemeinsam über die Rückkehr von Chili und Ciabatta :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis auf das neue Blog – mein Feedreader & ich hatten Petra auch schon vermisst.

      LG Beate

      Löschen
    2. Und wie ich ich darüber freue! :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hallo liebe Juliane,
    dein Wassermelonensalat hat mich direkt angelacht - in meinen kommen Tomaten, aber das mit den Radieschen stelle ich mir auch sehr fein vor! Kommt in diesem Sommer noch auf unseren Tisch. Die schwarze Waffel sehe ich immer mal wieder, aber es scheint ja wirklich nur eine optische Angelegenheit zu sein?!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva,

      den Wassermelonen-Radieschen-Salat kann ich Dir wärmstens ans Herz legen, die Kombi aus saftigen Wassermelonen und leicht scharfen, knackigen Radieschen ist toll!
      Ich weiß ja ehrlich gesagt gar nicht, was die Waffel so schwarz macht... geschmacklichen Unterschied konnte ich wie gesagt keinen feststellen.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.