Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 22/2018

Diese Woche bin ich gar nicht dazu gekommen, mein Essen auf Instagram zu posten. Bei der Arbeit war viel zu tun und auch die Freizeit war ziemlich durchgetaktet, so dass ich nicht wirklich viel gekocht habe zuhause. Aber gegessen habe ich natürlich trotzdem! Hier kommt der kulinarische Wochenrückblick.

Gegessen:
Los ging es am Montag morgen mit einem Stück vom restlichen dunklen Schokoladenkuchen und einem Milchkaffee.

Dunkler Schokoladenkuchen und Milchkaffee


Montagmittag habe ich Vollkornpasta mit Mais und Kirschtomaten im Mediterrané in Karlsruhe gegessen.

Vollkornpasta mit Mais und Tomaten im Mediterrane in Karlsruhe


Am Dienstag war ich mal wieder im Glashaus in Karlsruhe und habe zum ersten Mal in diesem Jahr die Penne "Alfredo" mit Kürbis-Rahm-Sauce gegessen. Sehr lecker! Ein ähnliches Rezept habe ich übrigens auch schon auf dem Blog veröffentlicht: Fussili mit sahniger Kürbis-Sauce.

Penne Alfredo mit Kürbis im Glashaus in Karlsruhe


Am Dienstagabend war ich noch mit der lieben Anni im Soki Garden in Karlsruhe vietnamesisch essen. Für mich gab es Reisnudeln mit Hackbällchen und Gemüse.

Reisnudeln mit Hackfleisch und Gemüse im Soki Garden in Karlsruhe


Am Donnerstag war wieder Pastrami-Sandwich-Tag bei der Metzgerei Brath in Karlsruhe. Eine liebgewonnene Tradition!

Drei Pastrami-Sandwiches bei der Metzgerei Brath in Karlsruhe


Zum Abschluss der Woche war ich am Freitagmittag im Mint im ZKM essen. Für mich gab es Pasta mit Kürbis und Rucola.

Pasta mit Kürbis und Rucola im Mint im ZKM


Gelesen:
Ich habe keinen Fernseher und nach der Lektüre dieses Artikels bin ich mir auch sicher, dass ich weiterhin keinen brauche: LOVE ISLAND - Heiße Flirts, wahre Liebe, niedriges Niveau.  Auch herrlich böse: Der Instagram-Account Insta Repeat. Unbedingt anschauen!


Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen September-Sonntag!

Kommentare

  1. Hallo Juliane. vielen Dank für den link zum Artikel über love islands, einfach köstlich. Aber auch erschreckend, wohin sich die Fernsehkultur entwickelt bzw. auch früher gab es chon einiges zum Fremdschämen. Da ist es doch eine gute Idee, sich stattdessen mit lesen zu vergnügen. Dir eine schöne Woche Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ja, ein Buch ist definitiv die bessere Wahl :D Wobei auch nichts dagegen spricht, sich ab und zu auch einfach mal berieseln zu lassen...
      Liebe Grüße, Juliane

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.