Printfriendly

Powered by Blogger.

Käsekuchen mit Glühweinkirschen

Letzten Sonntag hat meine Golf-Damenmannschaft wieder einen Adventskaffee (bzw. in diesem Fall "Winterkaffee") für alle Club-Mitglieder ausgerichtet. Jede Mannschaftsspielerin hat ein bis zwei Kuchen gebacken und das Kuchen- und Tortenbuffet war wie schon im letzten Jahr wieder üppig bestückt. Ich habe eine Linzer Torte (Rezept folgt!) sowie einen Käsekuchen mit Glühweinkirschen beigesteuert. Das Rezept habe ich auf der Webseite von essen & trinken gefunden und die Glühweinkirschen darin haben mich sofort angemacht!

Schon beim Backen roch es im ganzen Haus fantastisch weihnachtlich nach Glühwein und als ich den Kuchen aus dem Backofen geholt habe, musste ich mich schwer beherrschen, ihn bis zum nächsten Tag nicht anzuschneiden... tatsächlich war dieser Käsekuchen mit Glühweinkirschen neben der Schwarzwälder Kirschtorte (die auf keinem anständigen Kuchenbuffet in Süddeutschland fehlen darf) und einem Johannisbeerkuchen der erste, der aufgegessen war! Ein echter Volltreffer also, der sowohl optisch als auch geschmacklich etwas hermacht. Und dabei total einfach zu backen ist!

Rezept für einen Käsekuchen mit Glühweinkirschen


Rezept: Käsekuchen mit Glühweinkirschen
(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen (350 g EW)
2 Packungen Vanillepudding-Pulver
250ml Rotwein
100g Zucker
2 Beutel Glühfix
100g Honigkuchen/Frühstückskuchen
150g Butter (zimmerwarm)
1 EL Vanillezucker
3 Eier (Größe M)
250g Speisequark (40% Fett)
500g Schichtkäse (10% Fett)

Zubereitung:
Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. 75ml Kirschsaft abmessen.

2 EL Puddingpulver, 3 EL Rotwein und 30g Zucker in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Den restlichen Rotwein mit Glühfix erwärmen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Dann die Glühfix-Beutel entfernen. Die abgetropften Kirschen zugeben, aufkochen. Das glatt gerührte Puddingpulver unter Rühren zugeben. Ca. 1 Minute kochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Hälfte der Kirschen in eine Schüssel füllen und mit 50 bis 75ml Kirschsaft glatt rühren. Beide Kirschportionen auskühlen lassen.

Den Frühstückskuchen in Stücke brechen und im Blitzhacker möglichst fein zerkleinern. 30g Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und die Frühstückskuchen-Krümel untermischen.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Frühstückskuchen-Krümel gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und festdrücken. Springform im Kühlschrank kaltstellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

120g Butter in kleine Stücke schneiden, 70g Zucker und den Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers ca. 8 Minuten lang in einer großen Rührschüssel cremig-weiß schlagen. Die Eier einzeln nacheinander unterrühren. Dann das restliche Puddingpulver und die beiden Quarksorten zugeben und ebenfalls unterrühren.

Die Käsekuchen-Masse in die Springform geben und glatt streichen. Das angedickte Kirschkompott mit einem Teelöffel auf dem Käsekuchen verteilen. Besonders schön sieht das aus, wenn man wie ich das Kirschkompott in einem größeren Kreis auf der Käsekuchen-Masse verteilt und in die Mitte dann nochmals einen Kirschkompott-Klecks gibt.

Käsekuchen mit Glühweinkirschen im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten 50 Minuten backen. Dann den Backofen ausschalten, die Backofentür einen Spalt öffnen und einen Holzkochlöffel dazwischen klemmen, so dass die Backofentür einen kleinen Spalt geöffnet bleibt und der Kuchen langsam abkühlen kann. So lassen sich Risse auf der Käsekuchen-Oberfläche vermeiden! Nach 1-2 Stunden den Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Den Käsekuchen mit dem restlichen Glühweinkirschenkompott servieren.

Käsekuchen mit Glühweinkirschen

Kommentare

  1. Mhh lecker :) steht beim nächsten Kaffee direkt auf dem Tisch. Was ist wenn man keine Kirschen mag? Was würde denn noch gut dazu passen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du könntest es alternativ mit Rotweinzwetschgen versuchen :)

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.