Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 28/2018

Diese Woche war essenstechnisch deutlich unspektakulärer als die letzten beiden, dafür habe ich wieder mehr selbst gekocht. Und: Der kulinarische Wochenrückblick kommt pünktlich am Sonntag... also: Los geht´s!

Gegessen:
Am Dienstag war ich mal wieder im Glashaus in Karlsruhe und habe den gefüllten Pfannkuchen mit Spinat, Feta und Tomaten gegessen.

Gefüllter Pfannkuchen mit Spinat, Feta und Tomaten im Glashaus in Karlsruhe

Am Mittwoch war ich erneut im Saigon in Karlsruhe. Für mich gab es eine Pho Bo. Wieder sehr gut!

Pho Bo im asiatischen Schnellrestaurant Saigon in Karlsruhe


Am Mittwochabend habe ich Spaghetti mit cremiger Kürbis-Salbei-Sauce nach einem Rezept aus Stephs Kuriositätenladen gekocht. Da ich vom Pumpkin Pie Cheesecake noch Kürbispüree übrig hatte, war das Essen im Handumdrehen fertig - und hat auch meiner Tochter sehr gut geschmeckt!

Spaghetti mit cremiger Kürbis-Sauce und frittiertem Salbei


Am Donnerstag war wieder Pastrami-Sandwich-Tag in der Metzgerei Brath in Karlsruhe.

Pastrami-Sandwiches (und Leberkäse-Brötchen) in der Metzgerei Brath in Karlsruhe


Abends habe ich eine schnelle Hack-Schupfnudel-Pfanne mit Kirschtomaten und Schmand-Dip gekocht, die bei meiner Tochter weniger gut ankam (Kirschtomaten! Schmand! Wie kann ich nur!).

Hack-Schupfnudel-Pfanne mit Kirschtomaten und Schmand-Dip

Freitagmittag war ich zum Abschluss der Arbeitswoche noch mal im Glashaus und habe Penne mit Kürbisrahmsauce Alfredo gegessen. Meine selbstgekochten Penne mit cremiger Kürbis-Salbei-Sauce waren allerdings noch besser ;-)

Penne mit Kürbisrahmsauce Alfredo im Glashaus in Karlsruhe

Am Samstagmorgen war ich mal wieder mit meiner Tochter in der Kinder- und Jugendbücherei in Karlsruhe. Auf die Frage, was sie zu Mittag essen möchte, kam wie aus der Pistole geschossen: "Pommes!" - und manchmal frage ich mich, ob dieses Kind Gedanken lesen kann, ich wollte nämlich sowieso endlich mal wieder zu Deli Burgers gehen, der direkt ums Eck von der Bücherei liegt! Für mich gab es den klassischen Deli Burger, für sie die gewünschten Pommes mit hausgemachtem Ketchup. Top!



Nachmittags war ich gleich noch mal in der Karlsruher City, ich hatte nämlich ein Blogger-Kaffee-Date mit Sabrina und Steffen von Feed me up before you go-go, die zu einem kulinarischen Karlsruhe-Wochenendtrip angereist waren. Zusammen waren wir im Café Perlbohne, haben Flat White getrunken, Kuchen gegessen und uns mal wieder gegenseitig auf den neuesten Stand gebracht. Schön war das!



Gelesen:
Die Gault&Millau-Bewertungen für 2019 sind da! Und erstmals werden explizit auch neue, unkonventionelle Gastronomieprojekte wie z.B. Hendrik Haases "Kumpel und Keule Speisewirtschaft" mit einem neuen "POP"-Signet gewürdigt.
Und: Ernährung als Kriegsschauplatz - wie konnte es passieren, dass Essen zum Ausdruck der Identität wird?

So, und jetzt entschuldigt mich bitte, ich befasse mich jetzt gedanklich mit den diesjährigen Weihnachtsplätzchen und schreibe die ersten Einkaufslisten für die Zutaten... Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Kommentare

  1. Also das pastrami Sandwich ist nein absoluter Liebling:) das sieht klasse aus und aus eigener Erfahrung kann ich sagen das es einfach super schmeckt:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, das Pastrami-Sandwich muss einfach jede Woche wieder sein ;-)

      Danke für Deinen netten Kommentar!
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.