Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 29/2018

Auch wenn der 1. Advent erst nächste Woche ist: Ich bin schon ziemlich in Weihnachtsstimmung! Ich habe Linzer Torte, Christstollen und auch schon die ersten Plätzchen gebacken, die Wohnung weihnachtlich dekoriert und den Baum im Vorgarten mit einer Lichterkette geschmückt. Von mir aus kann es jetzt losgehen! Aber natürlich gab es diese Woche auch wieder ganz unweihnachtlich viel Leckeres zu essen. Was genau, seht ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:
Meine Arbeitswoche startete am Montag mit Penne mit Rinderfiletspitzen in Rahmsauce im Mediterrané in Karlsruhe.

Penne mit Rinderfiletspitzen in Rahmsauce im Mediterrané in Karlsruhe


Am Dienstag habe ich im Klauprecht eine Orangen-Karotten-Suppe zu Mittag gegessen.

Orangen-Karotten-Suppe im Klauprecht in Karlsruhe


Abends war ich endlich mal wieder beim Bloggerstammtisch! Wir haben uns in der Karlsruher Innenstadt in der L´Osteria getroffen. Für mich gab es die Pizza "Nduja Calabrese" mit scharfer Streichsalami und Rucola. Sehr lecker! Die Pizzen finde ich in der L´Osteria wirklich gut. Der Service ist dagegen leider oftmals nicht so gut: etwas verpeilt und bei Reklamationen nicht sehr entgegenkommend. Schade!



Mittwochs gab es nach einer kurzen Pause mal wieder Sushi im Taumi in Karlsruhe für mich.

Sushi im Taumi in Karlsruhe


Am Donnerstag war wieder Pastrami-Sandwich-Tag bei der Metzgerei Brath in Karlsruhe.



Am Freitagabend habe ich endlich mal wieder selbst gekocht. Ich hatte Lust auf Suppe und habe auf lecker.de eine Kürbis-Süßkartoffelsuppe mit Hackfleisch gefunden, die mich gleich angesprochen hat. Sehr lecker, das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog!

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Hackfleisch

Außerdem habe ich wie eingangs erwähnt letzte Woche fleißig gebacken und mit der Weihnachtsbäckerei losgelegt! Als erstes habe ich einen Christstollen nach meinem bewährten Rezept gebacken, der jetzt noch 2 Wochen durchziehen muss.

Selbstgebackener Christstollen

Dann eine Linzer Torte, diesmal nach einem neuen Rezept von Theresas Küche. Ich habe schon mehrere Linzer Torten-Rezepte ausprobiert (und auch gebloggt), aber so 100% zufrieden war ich noch mit keinem. Das könnte sich jetzt ändern ;-) Die Linzer Torte war einfach zu backen, sieht super aus und schmeckt hoffentlich auch so! Vor dem Verzehr bestäube ich sie natürlich noch mit Puderzucker.

Linzer Torte nach einem Rezept von Theresas Küche

Die Linzer Torte habe ich für einen "Winterkaffee"-Nachmittag in meinem Golfclub gebacken, der heute stattfindet. Der zweite Kuchenbeitrag fürs Kuchenbuffet ist dieser Käsekuchen mit Glühweinkirschen, bei dem es mal wieder schade ist, dass es kein Geruchsinternet gibt, denn der Kuchen duftet fabelhaft nach Glühwein und schmeckt hoffentlich so gut, wie er aussieht! Das Rezept habe ich auf der Webseite von essen und trinken gefunden und werde es demnächst verbloggen!



Außerdem habe ich die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken und gleich zum Einstieg ein neues Rezept ausprobiert. Und die Mokka-Schnitten waren direkt ein Volltreffer! Das habe ich ehrlich gesagt aber auch nicht anders erwartet, schließlich habe ich das Rezept bei Petra von Chili und Ciabatta gefunden und ihre Rezepte funktionieren immer tadellos und treffen immer meinen Geschmack.

Mokka-Schnitten, unkomplizierte Weihnachtsplätzchen mit Kaffeeguss


Gelesen:
Ich bin gegen Lebensmittelverschwendung und für Müllvermeidung. Containern ist für mich aber keine Option - und davon abgesehen auch illegal, wie Frollein Polly hier sehr nachvollziebar erläutert.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Was steht bei euch an? Weihnachtsdeko und Plätzchen backen oder ist euch das noch zu früh?

Kommentare

  1. Dieses mal ist das Sushi mein absoluter Favorit. Frischer fisch schmeckt einfach klasse. Vor allem weil es soviele Variationen von Sushi gibt. Am liebsten esse ich immer lachs mit avocado:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Lachs mit Avocado ist auch meine Lieblingskombination bei Sushi!

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  2. Schräg gegenüber in einem schönen Eckhaus von der Metzgerei Brath habe ich mal in KA gewohnt... jeder Wochenrückblick von dir lässt mich daran denken ;)
    (Gelle, und meine Linzer ist mein erstes DUBB... nur so als...) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da hast Du aber in einer schönen Ecke gewohnt :) Ich finde es auch klasse, dass die Metzgerei so eine Anlaufstelle für die ganze Nachbarschaft ist, wo munter geplaudert und getratscht wird.
      Dein Rezept für die Linzer Torte schaue ich mir jetzt umgehend mal an! Danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

      Löschen
  3. Oh wie lecker, ins Taumi muss ich auch mal wieder :-) Ich habe übrigens auch schon Plätzchen gebacken. Das habe ich ja die letzten Jahre selten geschafft, aber meine Tochter hat dieses Jahr sogar viel Spaß dabei gehabt Plätzchen auszustecken.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen uns mal wieder zum Bloggerlunch treffen :) Plätzchen zusammen mit meiner Tochter backen steht für dieses Jahr auch auf meiner Liste! Davor habe ich mich letztes Jahr ehrlich gesagt noch gedrückt bzw. dachte, dass das noch nicht so sinnvoll ist... aber dieses Jahr probiere ich es!

      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.