Printfriendly

Powered by Blogger.

Nachgekocht: Winterpasta mit Radicchio, Walnüssen, Thymian-Semmelbröseln und Weißwein-Schmand-Sößchen

Na, das nenne ich gutes Timing... nicht! Das heutige Rezept für die Winterpasta mit Radicchio, Walnüssen, Thymian-Semmelbröseln und Weißwein-Schmand-Sauce habe ich bei Tinastausendschön gefunden und schon am gleichen Tag, als sie es veröffentlicht hat, nachgekocht. Das war vor fast 4 Wochen und das Wetter war entsprechend winterlich. Aber da ich tatsächlich so viele Beiträge in der Warteschleife habe, konnte ich dieses Rezept nicht früher unterbringen, und jetzt passen die frühlingshaften Temperaturen nicht mehr zur winterlichen Pasta! So was aber auch. Aber: Die schnell gekochten Spaghetti mit cremiger Sauce, crunchigen Nüssen, würzigen Thymian-Semmelbröseln und knackig-bitterem Radicchio schmeckt sicherlich auch bei Plusgraden! Und hier kommt das von mir leicht abgewandelte Rezept für euch.

Winterpasta mit Radicchio, Walnüssen, Thymian-Semmelbröseln und Weißwein-Schmand-Sößchen


Rezept: Winterpasta mit Radicchio, Walnüssen, Thymian-Semmelbröseln und Weißwein-Schmand-Sößchen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
250g Spaghetti
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 TL getrockneter Thymian (oder 1 Zweig frischer Thymian)
4 EL Semmelbrösel
1/2 kleiner Radicchio
eine Handvoll Walnusskerne
1 EL Olivenöl
50ml Weißwein
75g Schmand
Salz, Pfeffer
1 EL Butter
Zubereitung:
Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Gewürfelten Knoblauch mit den Thymianblättchen und den Semmelbröseln vermischen. Radicchio waschen, längs halbieren und den Strunk sowie dicke Blattrippen herausschneiden. Radicchio in dünne Streifen schneiden. Walnüsse grob hacken.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Erst mit Weißwein ablöschen, dann Schmand zugeben und die Soße bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer zweiten, kleineren Pfanne die Butter schmelzen und die Thymian-Semmelbrösel darin goldbraun anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und dann zusammen mit den Radicchiostreifen und den Walnüssen in die Pfanne mit der Weißwein-Schmand-Soße geben. Alles gut miteinander vermengen, dann die Winterpasta portionsweise auf tiefe Teller verteilen. Mit den Thymian-Semmelbröseln bestreuen und sofort servieren.

Keine Kommentare

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.