Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 6/2019

Hui, das ging gestern ab hier mit dem "All you need is... Blechgerichte"-Event! Das war ein voller Erfolg und ich denke, dann könnt ihr es auch verschmerzen, wenn der kulinarische Wochenrückblick mal einen Tag später online geht, oder? Er ist dafür auch wieder gut gefüllt mit viel leckerem Essen und ihr könnt euch in den nächsten Wochen auf viele neue Rezepte freuen, denn momentan läuft es wieder so richtig rund mit dem Kochen und Bloggen!

Gegessen:
Sonntagabend vor 8 Tagen habe ich eine Winter-Falafel-Bowl zubereitet. Sie bestand aus Babyspinat. Karotten, Radicchio und dünn aufgeschnittener gelber Beete mit Linsen-Falafeln, die ich im Ofen gebacken habe, nach diesem Rezept. Sah sehr hübsch aus, war mir aber zu "roh" und hat für meinen persönlichen Geschmack zu gesund geschmeckt. Wahrscheinlich wäre es auch besser gewesen, die Karotten fein zu raspeln und anstelle der Tahin-Sauce eher cremiges Naturjoghurt zu verwenden.

Winter-Falafel Bowl


Am Montagmittag war ich mal wieder im Taumi in Karlsruhe und habe dieses mal nicht das Tempura Sushi, sondern das Sushi "Stockholm" mit rohem Lachs gegessen. Auch lecker!

Sushi Stockholm mit rohem Lachs und Maki im Taumi in Karlsruhe

Am Dienstag hatte ich schlagartig richtig Gelüste auf einen Burger mit Pommes und war im American Diner "Jaroons" im Filmpalast am ZKM Mittagessen.

Classic Burger mit Pommes im Jaroons in Filmpalast am ZKM in Karlsruhe

Am Dienstagabend habe ich als Ausgleich frisch und gemüsereich gekocht: Die Quinoa-Bowl mit Süßkartoffel, Brokkoli, Avocado, Birne und Granatapfelkernen nach einem Rezept von Jeanny, das ich auf der Living at Home-Webseite gefunden habe, war da genau das richtige!


Mittwoch war ich nach längerer Pause mal wieder im Glashaus in Karlsruhe Mittagessen. Für mich gab es Röschti im Filoteigmantel mit Salat.

Röschti im Filoteigmantel mit Salat im Glashaus in Karlsruhe

Am Donnerstag hatte ich ein Meeting nach dem anderen, auch über die Mittagszeit, so dass das donnerstägliche Pastrami-Sandwich leider ausfallen musste.... das schnelle belegte Brötchen von der Badischen Backstube war ein schwacher Ersatz und hatte kein Foto verdient.

Abends habe ich noch mal den leckeren Schwarzwurzel-Pfannkuchen mit getrockneten Tomaten und einem Radicchio-Walnuss-Salat mit Parmesanspänen gekocht, den es vor einiger Zeit schon mal gab. Das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog!

Schwarzwurzel-Pfannkuchen mit getrockneten Tomaten und Radicchio-Walnuss-Salat

Zum Abschluss der Arbeitswoche war ich am Freitag wieder mal im Saigon Asia Restaurant in Karlsruhe essen. Obwohl es so viele lecker klingende Gerichte auf der Karte gibt, lande ich doch immer wieder bei Bun Bo (Reisnudeln mit Rindfleischstreifen und Salat, scharf gewürzt). Und das schmeckt einfach immer top!



Freitagabend habe ich endlich mal wieder einen Treffer beim Thema kindertaugliches Essen gelandet. Meine Kategorie "Essen für Kleinkinder" im Blog ist aus gutem Grund nicht besonders umfangreich: Meine Tochter steht neuen Gerichten generell sehr skeptisch gegenüber, es sei denn, sie enthalten Schokolade. Diese Woche habe ich dann aber etwas im Blog Kinder kommt essen gestöbert und das Curry-Möhren-Risotto mit Cashewkernen und Feta auf die Nachkochliste gesetzt. Und was soll ich sagen: Top! Meine Tochter war begeistert und ich fand es ebenfalls sehr lecker.

Curry-Karotten-Risotto mit Cashewkernen und Feta, Essen für Kleinkinder

Gelesen:
Aktuell läuft wieder "Kitchen Impossible" (und ich komme leider viel zu wenig dazu, es zu gucken!) und Tim Mälzer begeistert die Menschen auf dem Balkan.

Keine Kommentare

Ich freue mich über Kommentare! Bitte beachte:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst Du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.